Menü

CFD-Broker

AvaTrade  Admiral Markets

XM  Pepperstone

XTB  ActivTrades

Plus500  IG

Social Network

darwinex  ZuluTrade

Börse

DEGIRO

Investing beinhaltet Verlustrisiken

Crypto-Währung

Binance  Coinhouse

OKEx  Bitpanda

Finanziertes Konto

FundedNext  FTMO

E8  The 5%ers

Fidelcrest  City Traders Imperium

Optionshandel

Trading de opciones

Eine Option ist ein derivatives Finanzprodukt. Dieser Rechtsvertrag ermöglicht es Ihnen, einen Vermögenswert während oder innerhalb eines vorher festgelegten Zeitraums (Ausübungszeitpunkt) zu kaufen oder zu verkaufen. Wenn Sie der Verkäufer sind, müssen Sie die Bedingungen des Geschäfts einhalten. Diese bestehen darin, zu verkaufen oder zu kaufen, wenn der Käufer sich dafür entscheidet, die Option vor dem Ablaufdatum "auszuüben".

Handelsoptionen decken viele verschiedene Märkte ab. Sie können Optionen auf Aktien, auf ETFs, auf Futures usw. erhalten. Diese traditionellen Verträge werden auch als Vanilla-Optionen bezeichnet.

Optionen sind komplexe Derivatprodukte, einige Optionshandelsstrategien können konservativ und andere spekulativer Natur mit einem erheblichen Verlustrisiko sein.

Ob zur Absicherung des Risikos von Devisengeschäften oder zur Spekulation, die meisten multinationalen Unternehmen und Handelsprofis nutzen Optionen in der einen oder anderen Form.

Die folgenden Artikel stellen die Grundprinzipien des Handels mit Vanilla-Optionen vor. Bedenken Sie, dass die meisten Optionshändler viele Jahre Erfahrung haben, Sie werden nicht sofort nach der Lektüre dieser Artikel ein Experte werden können.

Optionsbroker

MaklerVerordnungPlattformenMindesteinzahlungArten von Optionen
Deutschland (BaFin)WebTraderKeine MindesteinzahlungAn 12 Börsen notierte Optionen und Optionsscheine
Deutschland (BaFin)IG, ProRealTime300 €Vanilla-Optionen (OTC)
Barriereprodukte (OTC)
Turbo24 (MTF)
Irland (FRSA)AvaOptions 100 €Optionen auf Währungen (OTC)
Investieren birgt das Risiko eines Verlustes. Optionskontrakte sind komplexe Finanzprodukte, die für erfahrene Anleger konzipiert sind.

Funktionsweise von Optionen

Optionshandel Optionshandel: Vorteile und Risiken für Anleger
Eine Option ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, bei der eine (der Verkäufer oder Emittent), der anderen (dem Käufer oder Inhaber), ein Vorrecht in einer bestimmten Börsentransaktion einräumt.
Optionstypen und StileOptionstypen und Stile
Die beiden Grundtypen von Optionen, d.h. Calls und Puts, gehören einer von zwei Kategorien an, der amerikanischen oder der europäischen. Sie werden manchmal auch Vanilla-Optionen genannt.
Preis und den Wert einer Option misst Wie man den Preis und den Wert einer Option misst
Bei der Bestimmung des Preises bzw. der Prämie einer Option ist einer der wichtigsten Faktoren der aktuelle Kurs des zugrunde liegenden Wertpapiers. Basierend auf dem Preis des zugrunde liegenden Wertpapiers wird eine Option als in-the-money, at-the-money oder out-of-the-money bezeichnet.
Optionsrisiko mit den GriechenWie man das Optionsrisiko mit den Griechen misst
Die Griechen (Delta, Vega, Rho, Theta, Gamma) sind Indikatoren, die verwendet werden können, um verschiedene Optionspositionen zu bewerten und das damit verbundene Risiko zu messen.
Amerikanische und europäische OptionenAmerikanische und europäische Optionen (mathematische Modellierung)
Sowohl amerikanische als auch europäische Optionen sind Arten von Finanzderivaten, aber sie unterscheiden sich in ihren Ausübungsrechten, was wiederum Unterschiede in ihrer mathematischen Modellierung zur Folge hat.
4 HexentagDer 4 Hexentag
Die vier Hexentage entsprechen den vierteljährlichen Verfallstagen von vier derivativen Produkten: Index- und Aktienoptionen, Index- und Aktienfutures.

Strategien für den Handel mit Optionen

Option Call Strategien für den Optionshandel
Die verschiedenen Optionshandelsstrategien zur Absicherung eines Aktienportfolios oder zur Investition in neutrale, bearishe oder bullishe Märkte.
Gamma-ScalpingDie Gamma-Scalping-Optionshandelsstrategie
Einzelne Trader werden nie Gamma-Scalping über eine Straddle- oder Strangle-Long-Options-Strategie betreiben müssen, aber sie können diese Strategie analysieren, um ein Marktmuster zu antizipieren.
Wann man Optionen vor Fälligkeit verkaufen sollteWann man Optionen vor Fälligkeit verkaufen sollte
Der Verkauf von Optionen vor Fälligkeit kann unter bestimmten Umständen vorteilhaft sein. Eine Option vorzeitig zu verkaufen, kann sinnvoll sein, wenn Sie Ihr Gewinnziel erreicht haben oder wenn sich die Marktbedingungen ungünstig entwickelt haben.
0DTE-Optionshandelsstrategie0DTE-Optionshandelsstrategie mit hohem Risiko und hoher Belohnung
Was die Handelsstrategien für Optionen betrifft, so ist eine der interessantesten und potenziell rentabelsten der ODTE-Handel, d. h. der Handel mit Optionskontrakten am Tag ihres Ablaufs.

Standard- und exotische Optionsarten

Vanilla-Optionen Vanilla-Optionen
Die Standard-Call- und Put-Optionen (auch Vanilla-Optionen genannt), die man an den wichtigsten Börsen findet, unterscheiden sich von exotischen oder binären Optionen.
Lookback-Optionen Lookback-Optionen (zurückblicken)
Eine Lookback-Option ist eine Art exotischer Derivatkontrakt, der es dem Anleger ermöglicht, während der Laufzeit der Option vom besten Preis zu profitieren, den der zugrunde liegende Vermögenswert erzielt.
Asiatische OptionenAsiatische Optionen: Definition und Funktionsweise
Eine asiatische Option ist eine exotische Option, die Anlegern eine Auszahlung auf der Grundlage des Durchschnittspreises eines zugrunde liegenden Vermögenswerts bietet, anstatt auf der Grundlage des Spotpreises zu einem bestimmten Zeitpunkt.
KorboptionenKorboptionen - wie man mit einer exotischen Option investiert
Eine Korboption ist ein exotisches Finanzderivat, das Händler verwenden können, um Gruppen von Vermögenswerten auf einmal, aber zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft zu kaufen.
Quanto-OptionenQuanto-Optionen (Anpassung der Menge)
Quanto-Optionen sind Interwährungsderivate, mit denen sich Anleger gegen Wechselkursschwankungen absichern können, wenn sie auf einem ausländischen Markt handeln.
Optionen auf ZinssätzeOptionen auf Zinssätze
Optionen auf Zinssätze können von Anlegern genutzt werden, um von zukünftigen Änderungen der Zinssätze zu profitieren.
SwaptionsSwaptions - Definition und Funktionsweise
Swaptions sind ein Handelsinstrument, das Anleger nutzen können, um von Zinsänderungen über einen bestimmten Zeitraum zu profitieren.
Ratchet-OptionenRatchet-Optionen - Definition und Funktionsweise
Ratchet-Optionen bestehen aus einer Gruppe von einzelnen Optionen, die zu bestimmten Zeitpunkten in der Zukunft aktiv werden. Diese exotischen Optionen sind ideal für Händler, die auf Märkten mit hoher Volatilität navigieren.
Bermuda-OptionenBermuda-Optionen: Definition und Funktionsweise
Bermuda-Optionen (oder bermudische Optionen) ermöglichen es Händlern, Kontrakte zu vorbestimmten Zeitpunkten vor dem Ablauf auszuüben, um die Optionen in Aktien umzuwandeln.
Commodore-OptionenCommodore-Optionen - ein exotischer langfristiger Vertrag
Commodore-Optionen sind eine Art exotischer langfristiger Vertrag, der wie eine Reihe von Barrier-Optionen funktioniert.
Himalaya-OptionenHimalaya-Optionen - Definition und Funktionsweise
Eine Himalaya-Option ist ein Aktienoptionsvertrag, dessen Auszahlung durch die beste Performance einer bestimmten Anzahl von Optionen, oder Korb, über einen bestimmten Zeitraum bestimmt wird. Diese exotischen Optionen (Mountain Range) sind pfadabhängig, mit den Eigenschaften von Korb- und Range-Optionen.
exotischen Optionen Timer CallsDie exotischen Optionen Timer Calls
Timer Calls sind eine exotische Option, die es Anlegern ermöglicht, das Volatilitätsniveau festzulegen, das zur Preisfestsetzung eines Vermögenswerts verwendet wird.
Zusammengesetzte OptionenZusammengesetzte Optionen - Definition und Funktionsweise
Eine Compound Option wird als eine Option betrachtet, bei der das zugrunde liegende Wertpapier ebenfalls eine Option ist. Es gibt zwei Ausübungspreise und zwei Ausübungszeitpunkte, was den Anlegern zusätzliche Flexibilität und potenziell niedrigere Anfangskosten bietet.
Outperformance-OptionenOutperformance-Optionen
Outperformance-Optionen sind eine exotische Art von Derivaten, die es Anlegern ermöglichen, auf der Grundlage der relativen Wertentwicklung zweier Vermögenswerte gehebelte Geschäfte zu tätigen.
Rainbow OptionsRainbow Options: Eine exotische Option, um auf mehrere Vermögenswerte zu spekulieren
Rainbow Options sind eine exotische Optionsart, die es Händlern ermöglicht, in einem einzigen Handel auf mehrere Vermögenswerte zu spekulieren.
Options BoxOptions Box: Arbitrage-Strategie
Der Handel mit Box-Optionen ist eine Arbitragestrategie. Auch bekannt als Box Spread, kombiniert dieses Konzept den Kauf einer bullishen Call-Option mit einer entsprechenden bearishen Put-Option.
Synthetische OptionSynthetische Option
Eine synthetische Option ist eine Kombination aus zwei Finanzmarktpositionen, mit der die Eigenschaften einer Finanzoption nachgebildet werden können, ohne dass die Option selbst gekauft oder verkauft werden muss.
Greenshoe-Option Greenshoe-Option (Mehrzuteilungsoption)
Der gesamte Prozess eines Börsengangs kann komplex sein, und die Unternehmen müssen mehrere Faktoren berücksichtigen. Einer dieser Faktoren ist die Greenshoe-Option, ein relativ unbekannter Begriff, der eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Börsengängen spielt.
Binäre OptionenBinäre Optionen
Binäre Optionen sind für ihre einfache Handhabung bekannt. Der Anleger wettet auf den Wert eines Währungspaares oder eines Aktientitels innerhalb eines vorher festgelegten Zeitraums.

Derivate: Optionsscheine, Turbos, Swap

Warrants und Call-OptionenWarrants und Call-Optionen (Kaufoptionen)
Warrants und Call-Optionen (Kaufoptionen) sind in vielerlei Hinsicht recht ähnliche Wertpapiere, aber sie haben auch einige bemerkenswerte Unterschiede.
Warrants Was ist ein Warrant an der Börse und wie kann man ihn einsetzen?
Mit Warrants oder börsengehandelten Optionsscheinen können Sie sich den Kursbewegungen von Aktien aussetzen. Für erfahrene Händler können sie ein gutes Mittel sein, um ein Aktienportfolio abzusichern.
Warrants auf WährungenWarrants auf Währungen (verbriefte Optionsscheine)
Ein Warrant auf Währungen (verbrieftes Optionszertifikat) ist eine Art Finanzinstrument, das dem Anleger das Recht, aber nicht die Pflicht gibt, ein Devisengeschäft zu einem bestimmten Ausübungspreis innerhalb einer bestimmten Frist zu tätigen.
Varianz-Swap: DefinitionVarianz-Swap: Definition
Varianz-Swaps sind OTC-Finanzderivate, die zur Absicherung von Risiken und/oder zur Spekulation auf die Entwicklung des Preises eines bestimmten Vermögenswerts oder Index, der Volatilität, des Zinssatzes oder des Wechselkurses verwendet werden.
Warrants - SPACWarrants - SPAC - Definition und Funktionsweise
Eine "Special Purpose Acquisition Company" oder SPAC ist ein Unternehmen, das ausschließlich mit dem Ziel gegründet wurde, Gelegenheiten für Fusionen oder Übernahmen zu nutzen. SPACs verkaufen in der Regel Optionsscheine (Warrants) als Teil ihres ersten Börsengangs (IPO).
Turbo Warrants Turbo Warrants - Turbo-Zertifikat
Turbo Warrants, auch Turbo-Zertifikate oder Callable Bull/Bear Contracts genannt, sind eine Form von Derivaten, die hauptsächlich in Europa und Hongkong gehandelt werden.