Menü

cTrader: unsere Meinung zur ECN-Handelsplattform

cTrader logo

cTrader ist eine von Spotware entwickelte ECN-Devisenhandelsplattform. Seit seiner Einführung ist cTrader zu einer Plattform der Wahl für mehrere große ECN-Broker wie Pepperstone und ein ernstzunehmender Wettbewerber der berühmten MetaTrader-Plattform geworden.

Optisch ist die cTrader-Plattform extrem sauber und attraktiv. Die Designer haben große Anstrengungen unternommen, um die Benutzeroberfläche intuitiv und einfach zu gestalten.

cTrader: plataforma de trading ECN

 

Auftragsbestand und Markttiefe

cTrader ist die erste Retail-Devisenhandelsplattform, die drei Arten von Markttiefen (Orderbuch) anbietet.

Die Standardtiefe ermöglicht es Ihnen, die aggregierten Kurse der Liquiditätsanbieter anzuzeigen, um Händlern zu helfen, sich mit der Marktdynamik vertraut zu machen.

Die Kurstiefe zeigt die für jeden Preis verfügbare Liquidität an.

Die Tiefe des VWAP (volumengewichteter Durchschnittspreis) zeigt den Durchschnitt der gehandelten Preise für einen bestimmten Zeitraum.

 

Ordertypen auf cTrader

Market Orders: Market Orders werden auf der Grundlage des besten verfügbaren Preises ausgeführt - wenn die Liquidität zum besten Preis für die angeforderte Order nicht ausreicht, wird der zweitbeste Preis für die Ausführung des restlichen Auftrags verwendet, und zwar bis zur vollständigen Ausführung der Order. In der Bestätigungsmeldung wird ein VWAP-Preis angezeigt.

Limit- und Stopp-Orders: Limit-Orders sind nützlich für den Verkauf oder Kauf eines Währungspaares, wenn sein Kurs einen vorgegebenen Preis erreicht.

Der Trader muss den Zielpreis und das Volumen, das er kaufen oder verkaufen möchte, so festlegen, dass die Order automatisch ausgeführt wird, wenn Liquidität für diesen Preis verfügbar wird.

Reicht die verfügbare Liquidität nicht aus, um den geforderten Betrag zu decken, wird die Limitorder teilweise ausgeführt.

Schutz: Alle Orders können durch die Einstellung eines maximalen Verlusts (Stop-Loss), eines Gewinnniveaus (Take Profit) und bei Limit-Orders durch die Einstellung eines Orderablaufdatums gesichert werden.

QuickTrades: QuickTrades-Buttons sind sehr nützlich für Scalpers, sie ermöglichen es Ihnen, Positionen umzukehren oder zu verdoppeln und Orders sehr schnell mit einem Klick auszuführen.

 

Trading-Charts

Die cTrader-Charts bieten 26 Zeiteinheiten und 6 Zoomstufen für alle Handelsstrategien. Ein Doppelklick oben in jedem Diagramm ermöglicht es Ihnen, sehr schnell eine Bestellung aufzugeben.

Die Plattform verfügt über alle notwendigen Werkzeuge zur technischen Analyse (Trendindikatoren, Oszillatoren, Volatilitätsmessungen, etc.). Es ist auch möglich, über die algorithmische Handelsplattform cAlgo kundenspezifische Indikatoren zu erstellen.

Alle Grafiken sind abnehmbar und fungieren als eigenständige Desktop-Anwendung. Wo andere Plattformen nur den Durchschnittskurs oder die Bid / Ask-Linien anzeigen, zeigt cTrader sowohl die Kauf-/Verkaufslinien in jedem Diagramm als auch die Einstiegspunkte, Stop Loss und Take Profit an, die direkt im Diagramm geändert werden können.

Für kurzfristige Trader und Scalpers bietet cTrader die Möglichkeit, Ticks-Grafiken mit einem neuen Balken für jeden Tick oder mit einer Gesamtansicht von bis zu 55 Ticks pro Balken anzuzeigen.

 

Automatisierter Handel mit cAlgo

Die in cTrader integrierte cAlgo-Plattform ermöglicht es Ihnen, individuelle Handelsroboter und technische Indikatoren zu erstellen, ganz ähnlich wie die auf der Metatrader-Plattform verwendeten Expert Advisors.

Die cAlgo-Plattform unterstützt das C# und .Net Framework über den cAlgo-Editor oder Visual Studio. Die C#-Programmiersprache hat einen Vorteil gegenüber der MQL von MetaTrader, da es viel mehr Programmierer gibt, die mit dieser Sprache vertraut sind.

 

Spiegelgeschäft mit cMirror

cMirror ist eine Spiegel-Handelsanwendung, die es Händlern ermöglicht, ihre Handelsstrategien und -signale anzubieten. Andere Trader (Investoren) können Strategien automatisch auf ihr Handelskonto kopieren.

 

 

 

 

Zentrale Handelssignale und Analyse

Trading Central analysiert ständig mehr als 7000 Werte. Täglich schlagen spezialisierte Analysten Anlagestrategien für alle Anlageklassen vor: Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe und Zinssätze.

Die Daten des zentralen Handels, die wahrscheinliche Szenarien zeigen, sind vollständig in die cTrader-Plattform integriert. Trading-Signale können schnell in Richtung des wahrscheinlichsten Szenarios mit einem von Trading Central vorgeschlagenen Take Profit und Stop Loss erstellt werden.

 

Mobil- und Web-Handel

Die Plattform ist für mobile Geräte und Tablets verfügbar, so dass es Versionen für Android und iOS gibt. Diese mobilen Versionen beinhalten viele der Funktionen der Desktop-Version. Neben dem mobilen Support gibt es auch eine Web-Version, die im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut abschneidet. cTrader bietet damit alle notwendigen Unterstützung für Trader, die dauerhaft mit den Märkten verbunden sein wollen.

 

Wie kann ich ein cTrader-Demokonto eröffnen?

Sie können die cTrader-Plattform kostenlos und unverbindlich testen, indem Sie ein Demo-Konto bei Pepperstone eröffnen. Wenn Sie es gewohnt sind, mit Metatrader 4 zu handeln, kann die schnelle Orderausführung und die intuitive Benutzeroberfläche von cTrader Sie überraschen und Sie dazu bringen, die Plattform zu wechseln.

-> Klicken Sie hier, um ein Demo-Konto bei Pepperstonne zu eröffnen.

 

Fazit

cTrader ist die erste Forex-Handelsplattform, die die Dominanz der MetaTrader 4 und 5 Plattformen ernsthaft gefährden könnte. Die Fähigkeit, die Tiefe der Märkte zu erkennen, wird von vielen Händlern geschätzt. MetaTrader 4 ist dank seiner automatisierten Handelsfunktionen und der Gemeinschaft von Händlern, die sich der Erstellung von Expert Advisors für die Plattform widmen, sehr beliebt geworden. Im Moment hat cTrader keine solche Community, aber die Plattform ist ein ernstzunehmender Konkurrent von MetaTrader, da immer mehr Trader sich für cTrader für den automatisierten Handel entscheiden.

CTrader Pepperstone

Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist (74 bis 89% der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld).