Menü

Forex Broker und Handelsplattform Vergleich

Trading CFD basiert auf Spekulationen und birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb es nicht für alle Anleger geeignet ist (74 bis 89% der Konten privater Anleger verlieren Geld).

Die auf dieser Seite angezeigten Informationen sind nur Anhaltswerte. Sie verlassen sich auf die von den Brokern auf ihren Websites veröffentlichten Daten und sind wahrscheinlich seit dem Update des Komparators unterschiedlich.

BrokersJahr gestartetLandReguliert durch die
***
Kostenlose DemoNo Dealing Desk * Schutz gegen negatives Gleichgewicht Islamische KontenWertpapier konto
AvaTrade2006 Irland ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM ja 21 Tagenicht ja janicht
Admiral Markets2001 Estland CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCA  ja Unbegrenztja ja jaja
XTB2002 Polen FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSA, FSCA ja 30 Tagejajajaja
XM2009 Zypern CySEC, ASIC, BIFSC  ja Unbegrenztnicht ja janicht
Plus5002008  Israel FCA, ASIC, CySEC**  ja Unbegrenztnicht ja janicht
Darwinex2015 Vereinigtes Königreich FCA, CNMV  ja Unbegrenztja ja nichtnicht
FxOpen2005 Nevis FCA, ASIC, FSPR  ja Unbegrenztja L2
nicht
nicht janicht
Skilling 2016  Zypern CySEC, FCA, FSA  ja Unbegrenzt ja ja nicht nicht

* Ein STP-Broker (Straight-Through-Processing) bietet auf dem Interbankenmarkt einen direkten Zugang, ist es nicht in der Ausführung von Aufträgen eingreifen (No Dealing Desk)
** Plus500 CY LTD ist von der Zypern Securities and Exchange Commission (Lizenz Nr. 250/14) zugelassen und reguliert. Plus500AU Pty Ltd besitzt AFSL # 417727, ausgestellt von ASIC, FSP Nr. 486026, ausgestellt von der FMA in Neuseeland und autorisierter Finanzdienstleister # 47546, ausgestellt von der FSCA in Südafrika.
*** FCA: Vereinigtes Königreich, KNF: Polen, CySEC: Zypern, OCRCVM: Kanada, BIFSC: Belize, CNMV: Spanien, ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, FSPR: Neuseeland, CBFSAI: Irland, FRSA: Abu Dhabi, DFSA: Dubai, FSCA: Südafrika, FSA: Seychellen, VFSC: Vanuatu, BVI FSC: Britische Jungferninseln, JFSA: Japan, CMA : Kenia, SCB : Bahamas, JSC : Jordanien

BrokersPlattformLot-Größe (EUR/USD) * max. Hebel
(Amateur)
max. Hebel
(Profis)
ScalpingHedgingOCOTrailing Stop
AvaTrade MetaTrader 4 und 5 100030:1400:1nichtjajaja
Admiral Markets  MetaTrader 4 und 51000 30:1 500:1 jajajaja
XTB xStation 5100030:1500:1jajanichtja
XM MetaTrader 4 und 5 100030:1500:1jajanichtja
Plus500 Plus500     nichtnichtnichtja
Darwinex MetaTrader 4 und 5100030:1200:1jajanichtja
FxOpen MetaTrader 4 und 5 100 30:1 500:1jajanichtja
Skilling  MetaTrader 4
 cTrader
 Skilling Trader
1000 30:1 200:1 ja ja ja ja

* 100.000 Einheiten = 1 Standardcharge

BrokersSocial Trading MQL5-SignaleZulutradeAutochartistTrading CentralVPS kostenlos
AvaTradeja Duplitradejajajaja 
Admiral Marketsjaja jaja 
XTB      
XM  ja   ja
Plus500      
Darwinexjaja    
FxOpenjajaja  ja
Skilling ja    

 

BrokersMind.EinzahlungBankBWBCPPSKWBNEKW
AvaTrade100 €/$NatWest, Barclays, Unicreditjajajajajaja 
Admiral Markets100 €/$Barclays UKjajajaja ja 
XTB1 €/$ jajaja    
XM5 €/$ jaja jajaja 
Plus500100 €/$ jajajaja   
Darwinex500 €/$Barclays UKjajajaja ja 
FxOpen1 €/$Baltikums, Lettlandjaja jajajaja
Skilling 100 €/$   ja ja   ja   ja  

* (BW : Banküberweisung) - (BC : Bankcard) - (PP : Paypal) - (SK : Skrill) - (WB: WebMoney) - (KW : Krypto Währungen)


BrokersWährungspaar MetalleRohstoffeCrypto-Währungen CFD auf AktienIndex CFDsFondos / ETFsVerbindlichkeiten
AvaTrade 55 5 12 14 614 20 5 2
Admiral Markets 47 6 10 22 4425 27 385 2
XTB 57818 49191736144 
XM 55 2 8   1000 18    
Plus500 61 CFD 3 CFD 12 CFD 13 CFD 1810 CFD 23 CFD 80 CFD  
Darwinex 40 4 2 5 765 10 101  
FxOpen 28 2 3 43   13    
Skilling 74 3 3 55 704 18    

 

SpreadsEUR/USDEUR/GBPGBP/USD EUR/CHFUSD/CADUSD/CHFUSD/JPYGBP/JPYEUR/JPYAUD/USDGold
AvaTrade~ 0.9~ 1.5~ 1.6~ 2~ 2~ 1.6~ 1.1~ 2.5~ 1.8~ 1.1~ 34
Admiral Markets~ 0.6~ 1~ 1~ 3.8~ 1.6~ 2.9~ 0.9~ 2.5~ 1.6~ 1~ 20
XTB~ 0.9~ 2.1~ 2.5~ 2.3~ 2.2~ 1.9~ 1.8~ 5.5~ 2.3~ 1.9 ~ 35
XM~ 1.7~ 1.8~ 2.5~ 2.7~ 2.4~ 2.4~ 1.8~ 4.1~ 2.7~ 1.8~ 35
Darwinex~ 0.78 **~ 1.05 **~ 0.93 **~ 1.32 **~ 1.12 **~ 1.12 **~ 0.97 **~ 1.82 **~ 1.22 **~ 1.08 **~ 12 + 0.005 %
FxOpen~ 1.1~ 2.3~1.6~ 3.9~ 2.1~ 1.9~ 1.1~ 2.1~ 2~ 2.5 
Skilling ~ 1.4 ~ 2.8 ~ 2.4 ~ 3.6 ~ 2.8 ~ 3.1 ~ 2.1 ~ 4.7 ~ 2.8 ~ 2.9 ~ 78

* In den meisten Broker Spreads sind variabel, sie hängen von der Art des Kontos, der aktuellen Marktsituation und können jederzeit ändern.
** Die Spreads sind 5 $ Provision pro Charge
*** Angezeigte Spreads umfassen Provision von 8 $ ($ 4 + $ 4 kaufen / Verkauf) pro Standard Menge 100k (0,8 pip)

ECN BrokersKommissionen (hin und her) für ein Standard-Lot(100k)Mind.Einzahlung
Admiral Markets (Admiral Prime)3.6 - 6$ + Interbanken Spreads100 €/$
Darwinex 5$ + Interbanken Spreads 500 €/$
FXOpen (L2)3 - 10$ + Interbanken Spreads1000 €/$
Skilling 7$ + Interbanken Spreads 5000 €/$

Wie kann ich einen Broker vergleichen und auswählen?

Hat der Broker einen guten Ruf und ist er reguliert?

Das Wichtigste, was Sie bei der Auswahl eines Brokers beachten sollten, ist der Ruf und die Regulierung des Unternehmens. Renommierte Broker werden von einer oder mehreren Finanzaufsichtsbehörden beaufsichtigt, wie z. B. der Financial Conduct Authority (FCA) im Vereinigten Königreich oder der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) in Zypern . Solche Organisationen haben in der Regel das Ziel, die Ehrlichkeit des Brokers zu überwachen und seine Kunden zu schützen, indem sie sicherstellen, dass das Unternehmen die Finanzgesetze seiner Gerichtsbarkeit einhält, die zum Schutz einzelner Händler konzipiert wurden. Die Regulierungsbehörden können auch die internen Verfahren des Brokers überprüfen, Kundenbeschwerden bearbeiten und darauf bestehen, dass der Broker die Kundengelder getrennt von ihrem eigenen Geld aufbewahrt.

Je nach Gerichtsbarkeit können die Kunden bestimmter Broker ihre Gelder auch durch Entschädigungssysteme geschützt sehen. In Großbritannien beispielsweise müssen Forex-Broker die Einlagen ihrer Kunden im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme bis zu 85.000 £ gegen Insolvenz versichern. In europa sind private Händler in der Regel bis zu 20.000 Euro abgesichert, auch wenn einige Länder mehr anbieten. Einige Broker bieten auch eine kostenlose Zusatzversicherung an, um Kunden abzusichern, falls die gesetzliche Einlagenversicherung nicht ausreicht.

Alle auf dieser Website aufgelisteten Broker werden ordnungsgemäß von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Sie können auch die Website eines Brokers besuchen, um den Namen seiner Regulierungsbehörde zu finden. Die Registrierungsnummer ihrer Regulierungsbehörde sollte ebenfalls angegeben werden, damit Sie den Status ihrer Genehmigung, mit ihrer Regulierungsbehörde zu operieren, überprüfen können.

Welche Handelsinstrumente bietet der Broker an?

Jeder Broker bietet eine Reihe von Märkten wie Währungen, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Anleihen an. Und Sie können mit diesen Börsenmärkten über verschiedene Kontrakte handeln oder in sie investieren:

Wenn Sie es vorziehen, Ihre Handelsstrategie in einer bestimmten Gruppe von Märkten auszunutzen, macht es Sinn, darauf zu achten, dass der Broker für diese Märkte einen wettbewerbsfähigen Ausführungsservice anbietet.

Wie hoch sind die Brokergebühren?

Grundsätzlich berechnen Broker drei verschiedene Arten von Gebühren, nämlich Spreads (Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs), Volumengebühren und Swaps, die es ermöglichen, Positionen über Nacht zu halten.

Die meisten Broker berechnen nicht alle diese Gebühren, und islamische Konten sind in der Regel nicht mit Swapsätzen verbunden. Dennoch ist es sinnvoll, zu prüfen, welche Gebühren er erhebt und ob er zu Ihrem Handelsstil passt.

Verfügt der Broker über eine geeignete Handelsplattform und Charting-Tools?

Obwohl alle Handelsplattformen den Händlern die Möglichkeit bieten, Börsen- und Devisengeschäfte durchzuführen, können sie sich in Bezug auf Funktionen, Anzeigestil und Zielgruppe stark unterscheiden.

Handelsplattformen wie MetaTrader 4 und MetaTrader 5 sind außergewöhnlich beliebt. Sie bieten erweiterte Funktionen wie automatisierten Handel und Backtesting von Handelsstrategien anhand einer Reihe von historischen Daten.

Viele Plattformen bieten auch eine Reihe von leistungsstarken Charting-Tools sowie die Möglichkeit, Charts mit technischen Indikatoren zu versehen. Bei einigen Plattformen können Sie sogar Ihre eigenen benutzerdefinierten Indikatoren erstellen, wenn Sie programmieren können oder jemanden finden, der das für Sie übernimmt.

Die Wahl der für Sie am besten geeigneten Handelsplattform hängt weitgehend davon ab, wie viel Erfahrung Sie als Händler haben, welche Art von Handelsplan Sie entwickelt haben und mit welchen Vermögenswerten Sie handeln möchten.

Beispielsweise wünschen sich Händler, die hauptsächlich technische Analysen durchführen, möglicherweise eine Plattform mit außergewöhnlichen Charting-Fähigkeiten und Echtzeitdaten, während Fundamental- oder Nachrichtenhändler möglicherweise eine Plattform mit einem hochwertigen Finanznachrichtenfeed bevorzugen.

Generell ist eine gute Möglichkeit, Handelsplattformen zu vergleichen, die Eröffnung mehrerer Demokonten, die mit virtuellem Geld gefüttert werden. Diese können Sie dann testen, um festzustellen, welche Plattform für Ihren Handels- und Marktanalysestil am besten geeignet erscheint.

Ausführungsmodelle von Brokern

Ein weiterer Schlüsselfaktor, den Sie beim Vergleich von Brokern berücksichtigen sollten, ist die Art und Weise, wie sie die Aufträge der Händler ausführen und wie transparent diese Ausführung ist.

Für manche Händler ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl eines Brokers, ob er die andere Seite eines Geschäfts übernimmt und somit einen Interessenkonflikt haben könnte, wenn Sie mit ihm handeln.

Die meisten Broker operieren nach einem der vier folgenden Modelle, obwohl einige eine Hybridstruktur verwenden, die Aspekte von zwei oder mehr Modellen beinhaltet. Es ist hilfreich, die Funktionsweise dieser Modelle zu kennen, damit Sie den besten Broker mit der Ausführungsmethode wählen können, die Sie bei Ihren Handelsaktivitäten am liebsten verwenden.