Menü

MetaTrader 5: Ist es an der Zeit, zur Börsensoftware des MT5 zu wechseln?

MetaTrader 5

Die beiden Handelssoftwarepakete von MetaQuotes sind die am häufigsten genutzten Online-Plattformen für den Devisenhandel. Der Entwickler startete MetaTrader 4 (MT4) im Jahr 2005, gerade als die Devisenindustrie boomte. Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Börsensoftware die beliebteste ist. Änderungen stehen jedoch kurz bevor, da MetaQuotes keine MT4-Lizenzen mehr verkauft. MT4 ist noch verfügbar, aber das Unternehmen liefert keine Kopien der Software mehr. Es ist daher an der Zeit, auf MetaTrader 5 (MT5) umzusteigen, bevor sein Vorgänger vollständig ausgeschlossen wird.

Die MT5-Plattform wurde 2010 eingeführt, konnte aber Händler, die MT4 noch massiv nutzen, nicht überzeugen. Derzeit gibt es etwa 1.231 Forex-Broker mit einer MT4-Lizenz. Seit 2016 ermutigt MetaQuotes Broker und Trader jedoch, durch verschiedene Anreize auf MT5 umzusteigen. In vielerlei Hinsicht sind die beiden Programme sehr ähnlich, vor allem in Bezug auf ihr Aussehen, aber es gibt einige wichtige Unterschiede. MT5 hat einige sehr interessante neue Features.

 

MetaTrader 5 Charts bieten mehr Zeiteinheiten

Die MT4-Grafiken bieten 9 Zeiteinheiten, verglichen mit 12 für MT5 mit zusätzlichen Verzögerungen von 2, 3, 4 oder 10 Minuten oder jährlich unter anderem. Die Idee hinter der Einbeziehung verschiedener Zeiteinheiten ist es, die Handelssoftware so vielseitig zu gestalten, dass sie sich an den Stil jedes Traders anpasst. Sie ermöglichen auch eine genauere und qualitativ bessere technische Analyse.

 

Entwicklung von kundenspezifischen Indikatoren

MT4 hat den Vorteil gegenüber MT5, da es viele benutzerdefinierte Indikatoren gibt, die kostenlos online gefunden werden können. Diese Indikatoren sind in MQL4 (MetaQuotes Language) geschrieben, einer Programmiersprache, die nur mit MT4 kompatibel ist. Sie können mit MT5 nicht arbeiten. Benutzerdefinierte technische Indikatoren sind sehr nützlich, und Entwickler auf MT5 beeilen sich nicht, benutzerdefinierte Indikatoren zu erstellen, die mit MT5 kompatibel sind.

Die Sprache MQL5 soll jedoch viel einfacher zu bedienen sein, was ihr eine vielversprechende Zukunft geben sollte. In Bezug auf die Skalierbarkeit ist MT5 also sicherlich der richtige Weg, und seit MetaQuotes das Ende der MT4-Lizenzen angekündigt hat, beginnen immer mehr Entwickler, MT5 zu verwenden.

 

Neue Arten von Trading Orders auf MT5

MT4 bietet 4 Arten von Orders: Kauflimit, Verkaufslimit, Kaufstopp und Verkaufsstopp. MT5 führt zwei neue Arten von Orders ein: Buy Stop Limit und Sell Stop Limit. Das Kaufstopplimit kombiniert die beiden Orderarten Buy Stop Limit und Sell Stop Limit, es wird bei Erreichen eines bestimmten Wertes aktiviert.

Trading Orders auf MT5

 

  1. Der red dot ist der aktuelle Marktpreis.
  2. Der grüne Punkt ist die Ebene, auf der die ausstehende Order platziert wird (auf dieser Ebene wird keine Order ausgeführt).
  3. Der blaue Punkt ist der Preis, bei dem die ausstehende Order platziert wird, wenn der Marktpreis den grünen Punkt erreicht.

 

Merkmale der Markttiefe

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Transaktion? Eine Herausforderung für alle Devisenhändler besteht darin, zu wissen, was andere Händler tun wollen. Auch bei der technischen und fundamentalen Analyse bleibt die Frage offen. MetaQuotes hat in MT5 die Funktionalität eingeführt, die die Markttiefe analysiert, um zu sehen, wie andere Händler positioniert sind.

An der Börse, wo alle Transaktionen über eine zentrale Börse abgewickelt werden, ist es nicht so schwierig, Informationen zu erhalten. Mit der Dezentralisierung des Devisenhandels ist es jedoch sehr schwierig, ein Orderbuch zu haben, das die Positionierung anderer Händler zeigt. Die Markttiefe wird durch die Überprüfung der Anzahl der ausstehenden Kauf- oder Verkaufsaufträge für ein bestimmtes Instrument bestimmt.

 

Karaktäristika för marknadsdjupet

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Transaktion? Eine Herausforderung für alle Devisenhändler besteht darin, zu wissen, was andere Händler tun wollen. Auch bei der technischen und fundamentalen Analyse bleibt die Frage offen. MetaQuotes hat in MT5 die Funktionalität eingeführt, die die Markttiefe analysiert, um zu sehen, wie andere Händler positioniert sind.

An der Börse, wo alle Transaktionen über eine zentrale Börse abgewickelt werden, ist es nicht so schwierig, Informationen zu erhalten. Mit der Dezentralisierung des Devisenhandels ist es jedoch sehr schwierig, ein Orderbuch zu haben, das die Positionierung anderer Händler zeigt. Die Markttiefe wird durch die Überprüfung der Anzahl der ausstehenden Kauf- oder Verkaufsaufträge für ein bestimmtes Instrument bestimmt.

 

Warum sind Markttiefendaten wichtig?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Markttiefendaten zu verwenden. Die erste ist, den Gemütszustand des Marktes zu bestimmen. Die Marktstimmung ist im Wesentlichen das, was andere Händler über einen bestimmten Markt denken, diese Informationen können sehr wichtig sein. Wenn beispielsweise mehr ausstehende Verkaufsaufträge für ein Währungspaar vorliegen, als gekauft werden, kann dies darauf hindeuten, dass die Mehrheit der Händler glaubt, dass der Preis des Währungspaares fallen wird.

Das bedeutet nicht, dass wir uns nur auf die Tiefe der Marktdaten verlassen sollten, aber es gibt einen nützlichen Hinweis. Wenn beispielsweise die oben beschriebene Situation kurz vor der Ankündigung von FED-Nachrichten eintritt, kann dies darauf hindeuten, dass Händler glauben, dass es eine Ankündigung der russischen Geldpolitik geben könnte. Auf dem Devisenmarkt ist es oft interessant, der Flut zu folgen, und das ist vielleicht eine der Situationen, in denen die Herdenmentalität wirklich funktionieren kann. Denken Sie daran, dass sich die Werte mit Angebot und Nachfrage ändern, so dass die Marktstimmung Sie auf den richtigen Weg bringen kann.

Die Markttiefe wird jedoch hauptsächlich dazu genutzt, den besten Zeitpunkt für Investitionen zu bestimmen. Wenn Sie zum Beispiel sehen, dass es 1.000 ausstehende Orders zum Kauf des GBP/USD-Paares im Wert von 1,2335 gibt, aber nur 100 Orders zum Kauf bei 1,2435, sagt Ihnen das, dass es bei 1,2335 mehr Markttiefe geben wird als bei 1,2435. Die Markttiefe ist ein guter Indikator, um die wahrscheinliche Volatilität zu bestimmen, und wenn Sie der Welle folgen können, wenn es eine große Markttiefe gibt, können Sie mehr Gewinne erzielen. In unserem Beispiel könnten sich die Werte von 1,2335 deutlich erhöhen, da viele offene Bestellungen zu diesem Wert ausgeführt werden.

In unserem Beispiel lässt sich aus der Markttiefe auch ableiten, dass es ein Widerstandsniveau von 1,2435 geben kann, da auf diesem Preisniveau nur wenige offene Bestellungen platziert wurden. Sie können auch auf diese Informationen reagieren, indem Sie Ihre Position auf dieser Ebene abdecken, da Sie wissen, dass der Preis wahrscheinlich nicht steigen wird.

Wie Sie sehen können, sind Markttiefendaten sehr nützlich, aber wo können Sie sie finden?

 

Wie kann man die Tiefe des Marktes auf MetaTrader 5 sehen?

Unabhängig von seiner Bedeutung ist die Tiefe des Forex sehr schwer zu finden, da der gesamte Sektor dezentralisiert ist. Der einzige Weg, diese Informationen zu erhalten, ist über einen Forex-Broker. Leider steht Ihr Broker vor der gleichen Herausforderung, er kann nur Level II Markttiefe bieten.

Die Tiefe der Marktdaten der Stufe II gibt Aufschluss über die Aufträge der eigenen Kunden eines Brokers. Ein Broker kann sehen, was alle seine Kunden tun, er kann die Anzahl und Richtung der offenen Aufträge seiner Kunden kennen. Das Problem ist, dass die Qualität dieser Informationen von der Anzahl der Kunden des Brokers abhängt. Um verlässliche Daten zu erhalten, ist es daher notwendig, einen Broker zu beauftragen, der Hunderttausende von Kunden hat. Die Zusammenarbeit mit einem Broker der MT5 anbietet und viele Kunden hat, sollte Ihnen eine sehr gute Vorstellung von der Tiefe des Marktes vermitteln.

 

Backtest und Optimierung einer Handelsstrategie

Bevor Sie eine Devisenhandelsstrategie in einem realen Konto anwenden, müssen Sie zuerst seine Wirksamkeit auf den Märkten kennen. Sie können dies mit einem Demo-Account tun, aber es braucht Zeit, vielleicht sogar Monate. Beim Backtesting, das darin besteht, die Effektivität einer Strategie anhand historischer Daten zu testen, werden hypothetische Ergebnisse analysiert, um zu sehen, ob die Strategie über den Zeitraum, in dem sie hätte angewendet werden können, hätte profitabel sein können.

Wie funktioniert es?

Um zu verstehen, wie Backtesting funktioniert, muss man sich eine hypothetische Situation vorstellen. Wenn Sie zum Beispiel sehen möchten, wie profitabel eine Handelsstrategie basierend auf gleitenden Durchschnitten sein könnte, geben Sie einfach die Bedingungen Ihrer Strategie in der Software an. Diese werden dann auf die von Ihrem Broker zur Verfügung gestellten historischen Daten angewendet.

Je länger die Probezeit ist, desto genauer sind die Ergebnisse. In der Regel verwenden Backtests Daten von 2001 bis heute, die verschiedene Marktsituationen abdecken. Schließlich können Sie analysieren, inwieweit die Strategie hätte profitabel sein können, wenn sie angewendet worden wäre.

Wie effektiv ist Backtesting?

Backtesting ist eine sehr effektive Methode, um eine Forex-Handelsstrategie zu testen, und deshalb ist es sehr beliebt, selbst professionelle Trader nutzen es. Der Strategietester der MetaTrader 4 Software ist jedoch nicht der genaueste. MetaTrader 5 ist effizienter, es bietet eine Modellierungsqualität von mehr als 90%, wenn Sie den besten Modus wählen.

Sie können auch die Forex Tester Software wählen, die den Devisenmarkt mit beispiellosem Realismus simuliert. Es ermöglicht Ihnen, Handelsstrategien (manuell oder automatisch) auf mehrjährigen Daten zu testen und den Handel schneller zu erlernen als mit einem Demokonto.

 

Transaktionsgeschwindigkeit

MT5 wurde gestrafft und beschleunigt, so dass es keine Verzögerungen bei der Ausführung von Aufträgen mehr gibt. MT4 ist bereits gut genug, aber es neigt dazu, hinterherhinken, besonders wenn es viele benutzerdefinierte Indikatoren gibt. MT5 zielt darauf ab, all diese Probleme mit der verbesserten Programmiersprache MQL5 zu beseitigen. Zusätzlich zur allgemeinen Geschwindigkeit sollte die Verwendung von One-Click-Handel den Händlern auch helfen, schnellere Transaktionen direkt aus Echtzeit-Forex-Charts durchzuführen.

Scalpers werden auch die neuen Techniken zur Strukturierung von Grafiken zu schätzen wissen. Diese konzentrieren sich auf Zeiteinheiten von 1 bis 10 Minuten, die für Scalpers geeignet sind, die mit kürzeren Durchlaufzeiten arbeiten und ECN-Devisenbroker einsetzen, um eine gute Ausführungsgeschwindigkeit zu erreichen.

 

Wirtschaftskalender inklusive

Auf MetaTrader 4 ist der Wirtschaftskalender nicht verfügbar, und es müssen andere Alternativen gesucht werden. Die einzige verfügbare Funktion, die dem Wirtschaftskalender ähnelt, ist die Registerkarte "News" unter dem Indikatorenfenster, die einige Schlagzeilen anzeigt. Für einen Trader ist dies nicht genug, da die Informationen nicht gut dargestellt werden. Auf MetaTrader 5 ist der Wirtschaftskalender in die Software selbst integriert und die Informationen können nach Wochen und Stunden des Tages klassifiziert werden, um effektiv zu sein. Da Händler alle ihre Fundamentalanalysen direkt aus der Software heraus durchführen können, ist die Handelserfahrung komfortabler. Offensichtlich ist dies ein großes Plus für die MetaTrader 5 Handelssoftware.

 

Fazit - Testen Sie MetaTrader 5 mit einem Demokonto!

Broker-forex.eu empfiehlt Ihnen, die neuen Funktionen von MT5 zu testen, bevor MT4 vollständig veraltet ist. Beginnen Sie wie gewohnt mit einem Demo-Account.

Download MT5

Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist (74 bis 89% der Konten von Kleinanlegern verlieren beim Handel mit CFDs Geld).