Menü

Die Grundlagen des Handels mit Blei

Handels mit Blei

Blei ist ein schweres, dichtes Metall, das weich und leicht zu formen ist. Es handelt sich um ein natürliches Element, das seit Tausenden von Jahren für verschiedene Zwecke verwendet wird. Der Hauptproduzent von Blei ist China, das im Durchschnitt über 2 Millionen metrische Tonnen Blei pro Jahr produziert.

Anlageblei ist ein industrieorientiertes Basisprodukt, das hauptsächlich an der London Metal Exchange (LME) und der Chicago Mercantile Exchange (CME) gehandelt wird.

Anleger handeln mit Barren, die dank eines sorgfältigen Raffinationsprozesses eine Reinheit von über 99,9 % aufweisen. Eine Reihe von großen Brokern bietet auch Derivate auf dieses Metall an, insbesondere CFDs.

Anwendungsfälle von Blei

Mehrere Schlüsselbeispiele zeigen, warum Blei in verschiedenen Branchen ein gefragtes Metall ist :

  • Blei ist der Hauptbestandteil von Batterien auf Säurebasis, die häufig in Fahrzeugen und Notstromversorgungen eingesetzt werden. Da der Markt für Hybrid- oder vollelektrische Fahrzeuge wächst, ist diese Industrie einer der größten Verbraucher dieses Metalls. Bleihändler sollten dem wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge und seinen wichtigsten Förderern, wie Tesla, besondere Aufmerksamkeit schenken.
  • Blei wird auch bei der Herstellung von Munition und Jagdausrüstung verwendet, wo sein Gewicht und seine Dichte es zu einem idealen Material für Kugeln machen. Daher kann der Preis für Blei bei großen Konflikten, wie dem Russland-Ukraine-Krieg, steigen oder fallen.
  • In der Medizin- und Atomindustrie wird Blei zur Abschirmung gegen Strahlung verwendet, da es schädliche Strahlen effektiv blockiert. Auch die Bau- und Dachdeckerindustrie benötigt dieses Metall, dessen Formbarkeit und Haltbarkeit es zu einem idealen Bestandteil von Rohren und Dachmaterialien machen.

Determinanten des Bleipreises

Bei der Festlegung einer Handelsstrategie für Blei werden Investoren die Schlüsselfaktoren und die Wirtschaft im Auge behalten wollen, die den Preis und den Marktwert beeinflussen:

Energiekosten

Obwohl die Herstellung von Blei weniger Energie benötigt als andere Rohstoffe wie Aluminium, erfordert der Abbau-, Schmelz- und Raffinationsprozess immer noch eine erhebliche Menge an Energie. Die Kosten für das Recycling von Blei werden ebenfalls von den Energiekosten beeinflusst.

In Zeiten hoher Energiepreise oder einer hohen Energienachfrage werden die Kosten für die Herstellung von kommerziell verwertbarem Blei an die Käufer weitergegeben.

Die Automobilindustrie

Der größte Markt für Blei ist die Automobilindustrie. Ob für die Standardbatterien von Autos oder für die Stromversorgung von Hybrid- oder vollelektrischen Antriebssträngen, Bleibatterien sind eine gefragte Ressource, da die Automobilindustrie von fossilen Brennstoffen abrückt.

Allerdings hat Blei mit Konkurrenten wie Wasserstoff-Brennstoffzellen und Lithium-Ionen-Batterien zu kämpfen, die die Nachfrage nach Bleihandel mittel- bis langfristig zu verringern drohen.

Regulierungen

Eine hohe und andauernde Exposition gegenüber Blei kann zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen. Darüber hinaus ist Blei für Pflanzen und Tiere giftig und beim Raffinationsprozess können schädliche Dämpfe entstehen.

Diese Faktoren führen dazu, dass allmählich neue Vorschriften für Blei erlassen werden, insbesondere in China, das bis zu 50 % der weltweiten Bleiproduktion herstellt. Jede weitere Einschränkung könnte sich erheblich auf den zukünftigen Preis für den Bleihandel auswirken.

Angebot und Handel

Das Bleiangebot war historisch gesehen stabil, da Abbau und Recycling eine konstante Produktion hervorbringen, die der Nachfrage entspricht.

Da jedoch ein Großteil des weltweiten Bleiangebots aus China stammt, ist es möglich, dass der weltweite Handel aufgrund geopolitischer Faktoren oder Änderungen bei den Import- und Exportsteuern unterbrochen wird.

Vorteile des Handels mit Blei

  • Gefragter Rohstoff - Mit einer Reihe von Anwendungen, die von Batterien bis zum Bauwesen reichen, ist Blei ein Rohstoff mit einer hohen und konstanten Nachfrage. Das bedeutet, dass sich Händler auf Kontrakte wie Optionen und Futures verlassen können, die von echten Käufern gekauft werden.
  • Instrumentarium - Mit Futures, Optionen, CFDs, Aktien und ETFs, die alle für die Spekulation auf den Bleipreis zur Verfügung stehen, haben Anleger eine große Auswahl an Handelsinstrumenten.
  • Stabilität - Blei war aufgrund seines regelmäßigen Angebots und seiner hohen Nachfrage schon immer ein langfristig stabiler Vermögenswert. Bleiinstrumente wie Aktien und ETFs können einem Portfolio in Zeiten wirtschaftlicher Volatilität eine Diversifizierung verleihen.

Risiken des Handels mit Blei

  • Konkurrenz - Die Primärindustrie für Blei ist der Automobilsektor. Obwohl die Nachfrage kurzfristig steigt, da neue Fahrzeuge zunehmend mit Elektrobatterien betrieben werden, könnten konkurrierende Technologien wie Lithium-Ionen-Batterien und Wasserstoff langfristig Blei ersetzen.
  • Ethische Bedenken - Es gibt humanitäre und ökologische Bedenken, die bei Investitionen in Blei berücksichtigt werden müssen. Der Prozess der Bleiraffination kann umweltschädlich sein, während Arbeiter in der Bleiindustrie mit einem hohen Risiko der Bleiexposition mit ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Hörverlust, neurologischen Schäden und Fortpflanzungsproblemen konfrontiert sein können.
  • Geringe Rendite - Blei hat im Vergleich zu anderen Metallen und Anlagemöglichkeiten eine geringe Rendite, was es für diejenigen, die auf der Suche nach den höchsten Renditen sind, zu einer weniger attraktiven Wahl macht.

Vergleich von Börsenmaklern

Makler
Maklergebühren Aktien Keine Provisionen bei einem maximalen monatlichen Volumen von 100.000 EUR und dann 0,20%.
Demo-Konto Ja
Unsere Meinung Kommissionsfreier Handel, aber mit einer auf 3.289 Aktien und 358 ETFs begrenzten Auswahl an Wertpapieren.
  XTB
Investieren birgt Verlustrisiken

Wie handelt man mit Blei?

Eine Handelsstrategie erstellen

Um eine tragfähige Handelsstrategie zu erstellen, müssen Anleger zunächst mehrere Faktoren berücksichtigen. Dazu gehören der Zeithorizont ihres Handels, das Ziel ihres Handels, ihr Handelskapital/ihre Handelsmarge und ihre Risikotoleranz.

Es gibt viele verschiedene Strategien, darunter Scalping, News Trading, Musterhandel, fundamentales Investieren und Hedging.

Wählen Sie ein geeignetes Instrument.

Einige Instrumente passen besser zu den Lead-Handelsstrategien als andere. Daher ist es wichtig, ein Produkt zu finden, das zu dem von Ihnen gewählten Ansatz passt.

Beispielsweise sollten Anleger, die auf der Grundlage der langfristigen Fundamentaldaten von Blei handeln wollen, keine CFDs verwenden. Denn das Halten eines langfristigen CFDs führt zu hohen Swap-Gebühren und kann aufgrund der kurzfristigen Volatilität sogar zur Schließung eines Trades führen.

Blei-Anleger können in der Regel zwischen Futures, Optionen, CFDs, ETFs und Aktien wählen, wenn sie sich für ihr bevorzugtes Handelsvehikel entscheiden.

Einen Broker finden

Die Auswahl der wichtigsten Broker kann aufgrund der Vielzahl der existierenden Handelsunternehmen schwierig sein. Berücksichtigen Sie die folgenden Vergleichsfaktoren:

  • Niedrige Gebühren, Provisionen und Spreads für den Lead-Handel.
  • Unterstützung einer Reihe von schnellen und kostengünstigen Zahlungsmethoden, wie z. B. PayPal.
  • Regulierung durch eine angesehene Organisation.
  • Ein kompetenter und zugänglicher Kundenservice, der 24 Stunden am Tag und 5 Tage in der Woche erreichbar ist.
  • Unterstützung für einige der weltweit führenden Handelsplattformen, wie MetaTrader 4, MetaTrader 5 oder TradingView.

Beachten Sie, dass die Handelsgebühren je nach Art der Investition und des verwendeten Brokers oder der Handelsplattform variieren. Die Spreads können jedoch höher sein als bei beliebteren Rohstoffen wie Gold und Silber.

CFD Brokers Plattform Reguliert durch die Eröffnen Sie ein Demokonto
MetaTrader 4 und 5
AvaOptions
ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM AvaTrade
 MetaTrader 4 und 5
 cTrader, TradingView
FCA, ASIC, CySEC, BaFin, DFSA, SCB, CMAPepperstone
xStation 5 FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSA, FSCAXTB
MetaTrader 4 und 5 CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCAAdmirals
MetaTrader 4 und 5
ActivTrader, TradingView
FCA, CSSF, SCB, BACEN & CVM, CMVMActivTrades
IG, ProRealTime,
MT4, L2 Dealer
FCA, BaFin, ASIC, FINMA, FSCA, MAS, FMA, DFSA, JFSA, CFTCIG
MetaTrader 4 und 5 CySEC, ASIC, BIFSC XM
ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, BIFSC: Belize, BVI FSC: Britische Jungferninseln, BACEN & CVM : Brasilien, CySEC: Zypern, CNMV: Spanien, CMVM : Portugal, CSSF: Luxemburg, CFTC: USA, CBFSAI: Irland, CMA: Oman,, DFSA: Dubai, FCA: Großbritannien, FINMA: Schweiz, FSPR - FMA: Neuseeland, FRSA: Abu Dhabi, FSA: Seychellen, FSCA: Südafrika, JFSA: Japan, JSC: Jordanien, KNF: Polen, MAS: Singapur, OCRCVM: Kanada, SCB: Bahamas, VFSC: Vanuatu.
Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist. 74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.

Entscheiden Sie sich für Ihren Handel

Anleger sollten sich vor der Eröffnung einer Position vergewissern, dass sie ein hohes Maß an angemessener Sorgfalt an den Tag gelegt haben, wobei beim Handel mit Hebelprodukten und Derivaten besondere Vorsicht geboten ist.

Wir empfehlen, vor der Eröffnung einer Position Stop-Loss- und Take-Profit-Niveaus festzulegen. So vermeiden Sie, dass Sie bei einem erfolgreichen Trade von Emotionen beeinflusst werden oder bei einer erfolglosen Investition mehr verlieren, als Ihre persönliche Risikotoleranz zulässt.

Eröffnen Sie Ihre Position

Suchen Sie den Hauptwert, den Sie auf der Handelsplattform Ihres Brokers ausgewählt haben, und eröffnen Sie Ihren Handel.

Wenn Sie mit vielen Bleiprodukten handeln, können Sie entweder eine Market Order verwenden, um eine Position auf dem aktuellen Preisniveau zu eröffnen, oder eine Limit Order, um Ihre Position zu eröffnen, wenn ein bestimmtes Preisniveau erreicht wird.

Schließen Sie Ihre Position

Wenn Ihre Handelsposition auf Blei nicht automatisch geschlossen wird, beobachten Sie den Markt mithilfe von Tools wie Preiswarnungen, um eine gute Stelle zu finden, an der Sie Ihren Handel verlassen können.

Um sicherzustellen, dass Sie keine großen Mengen an Blei übernehmen müssen, ist der Verkauf Ihrer Position vor Ablauf der Frist beim Handel mit Futures von entscheidender Bedeutung.

Andere Überlegungen

Wie bereits erwähnt, gibt es weitere Faktoren, die beim Handel mit Blei zu berücksichtigen sind. Diese Faktoren können ethisch orientierte Anleger dazu veranlassen, den Handel mit Blei zu überdenken und sich für einen weniger schädlichen Rohstoff wie Aluminium oder Weizen zu entscheiden.

Es geht um die ökologischen und humanitären Implikationen der Investition in diesen Rohstoff. Sie können in drei Schlüsselpunkten zusammengefasst werden:

Sekundäre Risiken

Die Exposition gegenüber Blei kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, insbesondere bei Kindern und schwangeren Frauen. Sie kann das Nervensystem, das Gehirn und die roten Blutkörperchen schädigen, was zu Problemen wie Lernschwierigkeiten, Verhaltensstörungen und einem niedrigeren IQ führt.

Risiken für die Umwelt

Blei ist giftig für Pflanzen und Tiere, und die Verschmutzung kann den Boden und das Wasser verunreinigen, wodurch es in die Nahrungskette gelangen und sich auf die Tierwelt und die menschliche Gesundheit auswirken kann.

Gefahren im Zusammenhang mit der Herstellung

Arbeitnehmer in Branchen wie dem Baugewerbe, der Lackiererei und der Batterieproduktion sind einem hohen Risiko ausgesetzt, Blei ausgesetzt zu sein, was zu schweren Gesundheitsproblemen wie Hörverlust, neurologischen Schäden und Fortpflanzungsproblemen führen kann.

Handelszeiten

Die Handelszeiten für Blei hängen vom spezifischen Instrument ab.

Die Handelszeiten für Bleifutures können an der LME bis zu 18 Stunden pro Tag betragen, während CFDs in der Regel für den 24/5-Handel zur Verfügung stehen.

Das Schlusswort zum Handel mit Blei

Mit mehreren Vor- und Nachteilen sowie ethischen Überlegungen ist der Handel mit Blei eine faszinierende Anlageform. Mit einer steigenden Nachfrage der Automobilindustrie nach der Herstellung von Batterien und einer stabilen Versorgung verspricht der erwartete Preis für den Bleihandel zahlreiche Handelsmöglichkeiten. Umweltbedenken in Bezug auf Blei könnten die Autohersteller dazu veranlassen, das Metall zugunsten der Wasserstoff- oder Lithium-Ionen-Technologie aufzugeben, wodurch sich neue Handelsmöglichkeiten ergeben.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mit Blei handeln?

Sie müssen sich bei den Brokern, die den Handel mit Blei anbieten, anmelden, ein Realkonto eröffnen und eine Einzahlung tätigen. Dann können Sie die Plattform Ihres Brokers öffnen, Blei aus der Liste der verfügbaren Anlagen auswählen und einen Handel eröffnen. Sie können mit Derivaten wie CFDs, Futures und Optionen long oder short auf Blei gehen.

Wie sind die Aussichten für den Bleimarkt?

Kurzfristig gibt es eine erhöhte Nachfrage nach Bleibatterien. Dies könnte jedoch langfristig zu einem Rückgang der Nachfrage nach diesem Metall führen, da die Hersteller von dieser giftigen Chemikalie auf nachhaltigere Lösungen umsteigen. Dies wird sich auf die Handelsstrategien für Blei auswirken.

Wie hoch ist der Preis für den Handel mit Blei?

Anleger können den aktuellen Kurs von Blei über kostenlose Marktbeobachtungslösungen wie TradingView oder über die Handelsplattform ihres Brokers abrufen. Sie können auch unseren Leitfaden zum Handel mit Blei konsultieren, der eine Grafik der Echtzeitkurse enthält.

Welches sind die besten Bleibroker?

Zu den am besten bewerteten Bleibrokern gehören Interactive Brokers und DEGIRO. Diese Unternehmen bieten eine Reihe von Handelsvehikeln mit niedrigen oder gar keinen Gebühren, benutzerfreundlichen Tools und einer soliden regulatorischen Aufsicht.