Menü

Gerstenhandel: Wie und wo anfangen?

Gerstenhandel

Gerste ist ein landwirtschaftliches Erzeugnis, das als Nahrungsmittel für Menschen und Vieh verwendet wird. Händler können auf verschiedene Arten auf den Preis von Gerste spekulieren. Wir erklären Ihnen, wie Sie mit dieser wichtigen Kulturpflanze handeln können und wo Sie einen vertrauenswürdigen Broker finden können.

Es gibt viele Gründe, warum Händler Agrarprodukte wie Gerste kaufen, aber die wichtigsten sind folgende:

  1. Inflation und Absicherung gegen einen schwachen US-Dollar.
  2. Spekulation auf das Wachstum der Nachfrage
  3. Diversifizierung des Portfolios

Inflation und Absicherung gegen einen schwachen US-Dollar.

Der Handel mit Gerste ist eine Möglichkeit, auf einen schwachen US-Dollar und eine höhere Inflation zu wetten.

Agrarrohstoffe wie Gerste werden in US-Dollar fixiert, so dass die Leistung der größten Volkswirtschaft der Welt eine entscheidende Rolle bei ihrer Fixierung spielt.

Die US-Notenbank Federal Reserve hat die Zinssätze niedrig und den US-Dollar schwach gehalten. Die US-Zentralbanker werden diese Politik wahrscheinlich fortsetzen, um die Kreditaufnahme und die Ausgaben der Verbraucher zu unterstützen.

Ein schwacher US-Dollar könnte die Inflationsängste schüren und die Gerstenpreise stützen.

Auf Nachfragewachstum spekulieren

Gerste dürfte vom starken globalen Wachstum profitieren, insbesondere in den aufstrebenden Marktwirtschaften.

Die Nachfrage nach Gerste für Viehfutter, Bierherstellung und gesunde Lebensmittel dürfte steigen, da die Entwicklungsländer immer reicher werden.

Auch in der Europäischen Union und anderen westlichen Volkswirtschaften könnte die Nachfrage das Angebot in den kommenden Jahren übersteigen. Faktoren wie eine gesunde Ernährung könnten diese Nachfrage ankurbeln.

Diversifizierung des Portfolios

Die meisten Trader halten die überwiegende Mehrheit ihres Vermögens in Aktien und Anleihen.

Rohstoffe wie Gerste bieten Händlern eine Möglichkeit, ihr Portfolio zu diversifizieren und das Gesamtrisiko zu senken.

Wo können Sie mit Gerste handeln?

Wenn Sie mit dem Handel von Gerste und anderen Agrarrohstoffen beginnen möchten, finden Sie hier eine Liste mit regulierten Rohstoffbrokern.

CFD Brokers Plattform Reguliert durch die Eröffnen Sie ein Demokonto
MetaTrader 4 und 5
AvaOptions
ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM AvaTrade
 MetaTrader 4 und 5
 cTrader, TradingView
FCA, ASIC, CySEC, BaFin, DFSA, SCB, CMAPepperstone
xStation 5 FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSA, FSCAXTB
MetaTrader 4 und 5 CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCAAdmirals
MetaTrader 4 und 5
ActivTrader, TradingView
FCA, CSSF, SCB, BACEN & CVM, CMVMActivTrades
IG, ProRealTime,
MT4, L2 Dealer
FCA, BaFin, ASIC, FINMA, FSCA, MAS, FMA, DFSA, JFSA, CFTCIG
MetaTrader 4 und 5 CySEC, ASIC, BIFSC XM
ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, BIFSC: Belize, BVI FSC: Britische Jungferninseln, BACEN & CVM : Brasilien, CySEC: Zypern, CNMV: Spanien, CMVM : Portugal, CSSF: Luxemburg, CFTC: USA, CBFSAI: Irland, CMA: Oman,, DFSA: Dubai, FCA: Großbritannien, FINMA: Schweiz, FSPR - FMA: Neuseeland, FRSA: Abu Dhabi, FSA: Seychellen, FSCA: Südafrika, JFSA: Japan, JSC: Jordanien, KNF: Polen, MAS: Singapur, OCRCVM: Kanada, SCB: Bahamas, VFSC: Vanuatu.
Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist. 74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.

Methoden für den Handel mit Gerste

Gerstenhändler haben nur begrenzte Möglichkeiten, mit diesem Rohstoff zu handeln. Die gängigsten sind Futures, Optionen und CFDs.

Darüber hinaus sind Agraraktien und Getreide-ETFs weitere handelbare Instrumente.

Wie funktionieren Futures auf Gerste?

Die Intercontinental Exchange (ICE) Futures Canada handelt mit einem Gersten-Futures-Kontrakt. Der Gerstenkontrakt wird auf 20 metrische Tonnen westkanadische Gerste Nr. 1 abgerechnet und wird in kanadischen Dollar und kanadischen Cent notiert.

Die Liefermonate des ICE-Kontrakts sind März, Mai, Juli, Oktober und Dezember.

Futures sind derivative Instrumente, mit denen Händler gehebelte Wetten auf Rohstoffpreise abschließen können. Wenn die Preise sinken, müssen die Händler eine zusätzliche Marge hinterlegen, um ihre Positionen zu halten.

Bei Ablauf müssen sie entweder die physische Lieferung der Gerste akzeptieren oder ihre Positionen auf den nächsten Handelsmonat verschieben.

Der Handel mit Futures erfordert ein hohes Maß an Wissen, da Faktoren wie Lagerkosten und Zinssätze die Preise beeinflussen.

Was sind Optionen auf Gerstenfutures?

Die ICE bietet auch einen Optionskontrakt auf den Gerstenfuture an. Die Kontraktmonate für die regulären Optionen sind März, Mai, Juli, Oktober und Dezember.

Die Kontraktmonate für serielle Optionen sind Januar, Februar, April, Juni, August, September und November.

Optionen sind auch ein derivatives Instrument, das eine Hebelwirkung nutzt, um auf Rohstoffpreise zu spekulieren. Weitere Informationen zur Funktionsweise von Optionen finden Sie in unserem Leitfaden zum Handel mit Optionen.

Sind Optionen auf Gerste ähnlich wie Futures?

Wie Futures haben auch Optionen ein Ablaufdatum. Allerdings haben Optionen auch einen Ausübungspreis, das ist der Preis, über dem die Option im Geld landet.

Käufer von Optionen zahlen einen Preis, der Prämie genannt wird, um die Kontrakte zu kaufen.

Eine Optionswette ist nur dann erfolgreich, wenn der Preis der Gerstenfutures den Ausübungspreis um einen Betrag übersteigt, der größer ist als die für den Kontrakt gezahlte Prämie.

Daher müssen Optionshändler hinsichtlich des Ausmaßes und des Zeitpunkts der Entwicklung der Gersten-Futures-Kontrakte richtig liegen, um von ihren Geschäften zu profitieren.

ETFs auf Gerste

Diese Finanzinstrumente werden wie Aktien an der Börse gehandelt, auf die gleiche Weise wie Aktien. Es gibt jedoch keinen ETF, der ein reiner Gerstenhandel ist.

Die wichtigsten Getreide-ETFs, die Gerstenkurse beinhalten, sind die folgenden:

  • iPath Dow Jones -UBS Grains ETN
  • MLCX Grains ETN
  • iPath Pure Beta Grains ETN
  • PowerShares DB Agriculture Fund
  • UBS ETRACS CMCI Agriculture Total Return ETN.

Handel mit Aktien von Gerstenunternehmen

Es gibt keine staatlichen Unternehmen, die sich ausschließlich mit der Produktion und dem Verkauf von Gerste beschäftigen.

Es gibt jedoch drei börsennotierte Agrarunternehmen, die den weltweiten Getreidehandel kontrollieren.

  • Archer Daniels Midland (New York - NYSE): Betreibt Anlagen, in denen landwirtschaftliche Grundstoffe zu Lebensmitteln, Tierfutter und Energie verarbeitet werden.
  • Bunge Limited (New York - NYSE): Verarbeitet Ölsaaten, Weizen, Mais und Zuckerrohr.
  • Glencore plc (London - LSE): Internationales Unternehmen, das mit Rohstoffen handelt und Bergbau betreibt.

Was sind CFDs auf Agrarrohstoffe?

Eine beliebte Möglichkeit, mit Agrarrohstoffen wie Mais und Weizen zu handeln, ist der Einsatz eines derivativen Instruments in Form eines Differenzkontrakts (CFD).

Mit CFDs können Händler auf den Aktienkurs von Agrarunternehmen spekulieren. Der Wert eines CFDs ist die Differenz zwischen dem Aktienkurs des Unternehmens zum Zeitpunkt des Kaufs und dem aktuellen Kurs.

Viele regulierte Broker auf der ganzen Welt bieten CFDs auf Aktien von Agrarunternehmen an. Die Kunden zahlen beim Broker Geld ein, das als Einschuss dient.

Der Vorteil von CFDs ist, dass Händler sich dem Preis von Gerste aussetzen können, ohne Aktien, ETFs, Futures oder Optionen kaufen zu müssen.

Warum sollten Sie mit Gerste handeln?

Händler, die ein Engagement in Gerste eingehen möchten, können den Kauf eines Rohstoffkorbs mit anderen landwirtschaftlichen Grundstoffen wie Weizen, Mais, Sojabohnen und Zucker in Betracht ziehen.

Für eine zusätzliche Diversifizierung können sie auch den Handel mit Edelmetallen und Energierohstoffen in Betracht ziehen.

Der Kauf eines Rohstoffkorbs ist eine Strategie, die einige Händler anwenden, um sich gegen die Volatilität eines einzelnen Rohstoffs abzusichern.

Zwei spezifische Trends könnten die Preise für Gerste in den kommenden Jahren ansteigen lassen.

Die Nachfrage nach Gerste aus den Schwellenländern.

Die Entwicklung der Schwellenländer könnte die Nachfrage nach Gerste ankurbeln. Die Länder des Nahen Ostens und China importieren bereits große Mengen an Gerste, und diese Nachfrage könnte noch steigen.

Die Nachfrage nach Viehfutter, Bier und gesunden Lebensmitteln könnte der Katalysator für dieses Wachstum sein.

Auswirkungen des Klimawandels auf den Gerstenanbau

Die Trends beim Klimawandel könnten sich verheerend auf die Produktion vieler Kulturpflanzen, darunter auch Gerste, auswirken.

Wenn sich die jüngsten Klimatrends fortsetzen, könnte das weltweite Nahrungsmittelangebot in den kommenden Jahren nicht in der Lage sein, die Nachfrage zu befriedigen.

Die Spekulation mit Agrarrohstoffen ist eine Möglichkeit, von diesem Trend zu profitieren.

Welche Risiken sind mit dem Handel mit Gerste verbunden?

Allerdings sollten Anleger auch die Risiken beim Handel mit Gerste berücksichtigen:

  1. Die Stärke des US-Dollars könnte sich negativ auf die Gerstenpreise auswirken.
  2. Eine Überproduktion der großen Lieferanten könnte die Preise drücken.
  3. Wirtschaftliche oder politische Unruhen in den Schwellenländern könnten die Nachfrage nach Agrarrohstoffen schwächen.

Was denken die Experten über Gerste?

Die Experten sehen in den kommenden Jahren vor allem positive Nachrichten für den Agrarsektor, auch für Gerste.

Das USDA hat kürzlich seine Prognose für die chinesischen Gerstenimporte nach oben korrigiert und dies mit einer erhöhten Nachfrage nach Tierfutter begründet.

Jim Rogers, Mitbegründer des Quantum Fund und Schöpfer des Rogers International Commodity Index, befürwortet den Handel mit Agrarrohstoffen und glaubt, dass er in den kommenden Jahren große Gewinne erzielen wird.

Sie können in den Agrarregionen der Welt eine Restaurantkette eröffnen, denn die Landwirte werden in den nächsten 30 Jahren viel wohlhabender sein als in den letzten 30 Jahren. Jim Rogers, Gründer des Quantum Fund