Menü

Euro vs. Indische Rupie: Ein Leitfaden zum Investieren

Euro vs. Indische Rupie

EUR/INR ist die Umrechnung von Euro in Indische Rupie. Die historischen Daten zu den Wechselkursen zeigen eine hohe Volatilität, die Online-Trader nutzen können, um Gewinne zu erzielen.

Auch die Verwendung von Prognosediagrammen und die Beobachtung von Nachrichten können die Prognose der Strategie verbessern.

Unser Tutorial macht Sie mit der Geschichte des EUR/INR und dem aktuellen Kurs vertraut und gibt Ihnen Tipps für die Analyse von technischen Charts. Außerdem listen wir die besten EUR/INR-Broker auf.

Graphik Euro vs. Indische Rupie

Die Vorteile des EUR/INR-Handels

  • Volatilität - Die historischen Daten des EUR/INR deuten darauf hin, dass die Kauf- und Verkaufskurse bei diesem Paar besonders volatil sind. Durch genaue Beobachtung der Live-Preis-Charts können erfahrene Anleger Trends erkennen und Prognosen erstellen.
  • Datenverfügbarkeit - Moderne Händler haben Zugriff auf die gesamte Preishistorie des Euro in INR. Sie können einen Chart für die letzten 5 oder 10 Jahre finden oder sich die Daten der letzten Woche oder von gestern ansehen, um die Veränderungen zu bewerten. All diese Online-Informationen helfen EUR/INR-Anlegern, genaue kurz- und langfristige Prognosen zu erstellen.
  • Automatisierter Live-Handel - Handelssoftware, die es Anlegern ermöglicht, Aufträge automatisch auszuführen, ist jetzt erschwinglicher. Diese Programme überwachen den aktuellen EUR/INR-Kurs in Echtzeit. Es ist wichtig zu beachten, dass sie den Händlern komplizierte technische Analysen abnehmen können, wie z. B. die Berechnung von Monatsdurchschnitten aus Candlestick-Charts.

Risiken beim Handel mit EUR/INR

  • Übermäßige Volatilität - Das Währungspaar EUR/INR ist durch starke Schwankungen der An- und Verkaufskurse gekennzeichnet. Der Live-Wechselkurs heute kann sich deutlich von dem von gestern unterscheiden. Diese Volatilität macht es Anfängern schwer, den zukünftigen Kurs vorherzusagen und wirkt sich auch auf andere Anlagevehikel wie z. B. die Preise von Futures aus.
  • Liquidität - Als exotisches Paar schwankt das Niveau, auf dem der EUR/INR am Devisenmarkt gehandelt wird. Daher kann das Volumen des Live-Handels im Vergleich zu den Hauptpaaren gering sein, was zu hohen Spreads zwischen Geld- und Briefkursen führen kann.
  • Geringere Hebelwirkung - Broker, die exotische Paare wie den EUR/INR anbieten, bieten für diese Vermögenswerte im Allgemeinen eine geringere Hebelwirkung im Vergleich zu etablierteren Währungspaaren.

Faktoren, die den Kurs von EUR/INR beeinflussen.

Viele Faktoren können dazu führen, dass sich der tägliche Chart oder die wöchentliche Prognose des EUR gegen den INR ändert. Einige Einflüsse können eine Situation mit einer Terminprämie hervorrufen, bei der der erwartete zukünftige Preis höher ist als die aktuellen Spotkurse. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Politik der Zentralbanken - Der EUR/INR-Wechselkurs wird von den Referenzzinssätzen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Reserve Bank of India (RBI) beeinflusst. Das haben wir bei der Covid-19-Pandemie gesehen, als die Länder Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen des Virus auf die Wirtschaft zu verringern.
  • BIP-Wachstumsrate - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Maß für die wirtschaftliche Gesundheit eines Landes. Die Leistung und die Aussichten des BIP werden die Rate beeinflussen, die auf einem EUR/INR-Anlagechart zu sehen ist, da die Größe und Leistung von Volkswirtschaften einen großen Einfluss auf den Wert von Währungen hat.
  • Politische Stabilität - Politische Aktionen wirken sich oft auf den Wert des EUR/INR aus. Händler, die hoffen, von diesem Währungspaar zu profitieren, sollten sich die neuesten Nachrichten ansehen und die politische Landschaft im Auge behalten. Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine sind zum Beispiel auf den Forex-Charts zu sehen. Der Euro hat aufgrund der Nähe der Europäischen Union zur Ukraine gegenüber dem INR an Boden verloren.

Verbundene Währungspaare

Händler können frühere Daten wie einen historischen Chart des EUR/INR-Kurses oder eine langfristige Prognose nutzen, um ihre Strategie zu informieren. Eine weitere Möglichkeit, eine Prognose für den EUR/INR und darüber hinaus zu generieren, besteht darin, die Wirkung von korrelierten Währungspaaren zu betrachten. Diese Währungen zeigen Kursänderungen im Einklang miteinander - positiv korrelierte Paare zeigen eine Bewegung in die gleiche Richtung. Negativ korrelierte Währungen hingegen bewegen sich in die entgegengesetzte Richtung:

  • USD/INR - Dieses Währungspaar bewegt sich tendenziell in die gleiche Richtung wie EUR/NR, basierend auf einer jährlichen Chartanalyse.
  • GBP/INR - Der EUR/INR ist ebenfalls positiv mit diesem Währungspaar korreliert.

EUR/INR Handelsstrategie

Handelszeiten

Zu wissen, wann man mit EUR/INR handelt, ist wichtig, um die Gewinnspannen zu maximieren. Die National Stock Exchange of India (NSE) ist von 9:00 bis 17:00 Uhr indischer Standardzeit für den Handel geöffnet, was 3:30 bis 11:30 Uhr GMT entspricht. Zu dieser Zeit ist das Paar am flüssigsten und die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs ist am geringsten.

Broker

Händler sollten vor der Eröffnung eines Kontos prüfen, ob ihr Broker dieses Paar anbietet. Das EUR/INR-Paar wird zunehmend von großen Brokern angeboten, die eine Reihe von leistungsstarken Analysetools, Charts, Lotgrößen, Indikatoren und automatisierten Handelsfunktionen anbieten. Einige Forex-Broker bieten auch die Umrechnung von EUR in INR an.

Daten und Prognosen

Viele Anleger konzentrieren sich auf die Analyse der aktuellen Währungsdaten. Das Verfolgen eines Live-Charts des EUR gegenüber dem INR ist für das Eröffnen und Schließen von Geschäften unerlässlich. Händler können sich jedoch auch auf Informationen aus der Vergangenheit stützen, z. B. auf Ein-Jahres-Charts oder Trends der letzten fünf Jahre. Die Verwendung möglichst vieler Finanzdaten ist entscheidend, um solide Wertvorhersagen zu treffen.

Der Handel

Der Handel zwischen Europa und Indien ist seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich. Die EU ist der größte Partner Indiens und erhält nach den USA die zweitgrößte Menge an indischen Exporten. Der Warenaustausch zwischen den beiden Regionen ist in den letzten zehn Jahren um mehr als 30 % gestiegen.

Es ist wichtig, das Exportvolumen im Auge zu behalten, da es Ihnen hilft, vorherzusagen, ob der Euro gegenüber der Rupie stärker wird oder umgekehrt.

Geschichte EUR/INR

Indische Rupien wurden erstmals im 18. Jahrhundert ausgegeben, während die Dezimalisierung der Währung 1957 erfolgte. Die meisten EU-Länder übernahmen den Euro, nachdem er 2002 in den physischen Umlauf gebracht wurde.

Der durchschnittliche EURINR-Wechselkurs ist in den letzten 20 Jahren stetig gestiegen und hat sich seit 2000 ungefähr verdoppelt. Er erreichte im August 2013 seinen historischen Höchststand von 92,32 und im Oktober 2000 seinen historischen Tiefststand von 38,45.

Rolle des Euro

Der Euro ist eine Währung der Wirkung, was zum Teil auf die wirtschaftliche Stärke der Europäischen Union zurückzuführen ist, wo er in 19 der 27 Mitgliedstaaten verwendet wird. Die Europäische Union ist nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft und hat fast 746,4 Millionen Einwohner. Der Euro ist nach dem US-Dollar und dem weltweiten Handelsvolumen die zweitwichtigste Reservewährung. Er gehört auch zu den Währungen mit der größten Menge an physischem Geld im Umlauf, die sich im April 2022 auf über 1,6 Billionen Euro belaufen wird.

Verfolgen Sie die Ereignisse in der Europäischen Union, um die Richtung des Marktes einzuschätzen. Bei Meldungen, die sich negativ auf den Handelsblock auswirken, schwächt sich der Euro im Vergleich zur Rupie in der Regel ab. Es ist wichtig zu beachten, dass der Umrechnungskurs EUR/INR heute von den hohen Inflationsraten, den Ölpreisen und dem Krieg in der Ukraine beeinflusst wird.

Rolle der Rupie

Die indische Rupie ist das gesetzliche Zahlungsmittel der 1,38 Milliarden Einwohner Indiens. Das Land hat das fünfthöchste BIP der Welt. Außerdem verfügt es über eine der größten Arbeitskräfte aller Länder. Die Rupie hat in den letzten Jahrzehnten aufgrund der Marktkräfte gegenüber den wichtigsten Währungen wie dem US-Dollar und dem Euro an Wert verloren.

Wenn Sie die Stärke der Wirtschaft und der Arbeitskräfte im Auge behalten, können Sie vorhersagen, ob die Währung gegenüber dem Euro an Stärke gewinnen wird.

Ein letztes Wort zum Handel mit EUR/INR.

Der Handel mit EUR/INR bietet eine interessante Möglichkeit für Devisenanleger, sich an ein exotisches Währungspaar zu wagen. Der Live-Wechselkurs dieser Währungen ist sehr unbeständig, und Händler müssen Expertenprognosen und Diagramme mit historischen Daten verwenden. Mit soliden Fähigkeiten in der technischen Analyse und einer guten Kenntnis der Nachrichtenlage können Sie Ihre Strategien verbessern. Sehen Sie sich unsere Liste der EUR/INR-Broker an, um noch heute mit dem Trading zu beginnen.

Die besten Broker für den Devisenhandel

CFD Brokers Plattform Reguliert durch die Eröffnen Sie ein Demokonto
MetaTrader 4 und 5
AvaOptions
ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM AvaTrade
 MetaTrader 4 und 5
 cTrader, TradingView
FCA, ASIC, CySEC, BaFin, DFSA, SCB, CMAPepperstone
xStation 5 FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSA, FSCAXTB
MetaTrader 4 und 5 CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCAAdmiral
MetaTrader 4 und 5
ActivTrader, TradingView
FCA, CSSF, SCB, BACEN & CVM, CMVMActivTrades
IG, ProRealTime,
MT4, L2 Dealer
FCA, BaFin, ASIC, FINMA, FSCA, MAS, FMA, DFSA, JFSA, CFTCIG
MetaTrader 4 und 5 CySEC, ASIC, BIFSC XM
ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, BIFSC: Belize, BVI FSC: Britische Jungferninseln, BACEN & CVM : Brasilien, CySEC: Zypern, CNMV: Spanien, CMVM : Portugal, CSSF: Luxemburg, CFTC: USA, CBFSAI: Irland, CMA: Oman,, DFSA: Dubai, FCA: Großbritannien, FINMA: Schweiz, FSPR - FMA: Neuseeland, FRSA: Abu Dhabi, FSA: Seychellen, FSCA: Südafrika, JFSA: Japan, JSC: Jordanien, KNF: Polen, MAS: Singapur, OCRCVM: Kanada, SCB: Bahamas, VFSC: Vanuatu.
Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist. 74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.

Häufig gestellte Fragen

Warum fällt der Euro im Vergleich zum INR?

Die europäische Wirtschaft wurde von der COVID-19-Pandemie in Mitleidenschaft gezogen. Die Geldpolitik in diesem Zeitraum setzte die Region unter Druck, ihre Kosten durch eine höhere Inflation wieder hereinzuholen. Ein weiterer wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt, ist der russisch-ukrainische Krieg, der sich in den Augen der Anleger auf die Stabilität des Euro ausgewirkt hat.

Steigt oder fällt der Kurs des Euro im Vergleich zum INR?

Historische Daten deuten darauf hin, dass der Euro in den letzten 20 Jahren gegenüber dem INR gestiegen ist. Seit 2021 ist der EUR/INR jedoch rückläufig. Die Märkte können sich schnell ändern; Händler können die aktuellen Umrechnungskurse in den Live-Preischarts abrufen.

Wird die Rupie 2022 stärker werden?

Die EUR/INR-Prognosen werden von vielen Faktoren beeinflusst, darunter die aktuelle Inflation und der Krieg in der Ukraine. Die Stärke des INR gegenüber dem EUR in den kommenden Jahren hängt zum Teil davon ab, wie diese Regionen mit den politischen und wirtschaftlichen Ereignissen umgehen.

Warum ist der INR im Vergleich zum EUR stark?

Der INR war in letzter Zeit relativ stark, da er von den Händlern im Vergleich zum EUR als sicherere Anlage angesehen wurde. Trotzdem kann es sein, dass sich der Trend nicht fortsetzt, und Anleger sollten sich die jüngsten Nachrichten und Vorhersagen ansehen, um ihre eigenen Prognosen zu erstellen.

Wie kann ich mit dem Handel von EUR/INR beginnen?

Anleger sollten nach einem Broker suchen, der exotische Währungspaare anbietet. Sie sollten die Spreads vergleichen und die Kosten wie Kommissionssätze und verfügbare Handelsinstrumente berücksichtigen. Außerdem sollten Sie prüfen, ob die Plattform Forex-Signale und andere Marktbeobachtungstools anbietet.