Menü

CFD-Broker

AvaTrade  Admirals

XM  Pepperstone

XTB  ActivTrades

Plus500  IG

Social Network

darwinex  ZuluTrade

Crypto-Währung

Binance  Coinhouse

 Bitpanda

Finanziertes Konto

FundedNext  FTMO

E8  The 5%ers

Fidelcrest  City Traders Imperium

Strukturbruch (BOS) im Trading

Ein Strukturbruch im Handel bezieht sich auf einen klaren Hinweis auf die Fortsetzung des Orderflusses in die aktuelle Richtung, die durch die Kursbewegung identifiziert wird, die über die etablierten Hochs und Tiefs eines Trends hinausgeht. Dieses Konzept ist ein integraler Bestandteil der Trendanalyse und hilft den Händlern, die Dynamik und die potenzielle zukünftige Richtung des Marktes zu verstehen.

In diesem Artikel werde ich den Strukturbruch ausführlich erklären, da es sich um das grundlegendste Konzept des "Smart Money" Trading handelt.

Grundlegende Marktstruktur

Die Marktstruktur im Bereich des Handels ist einfach die Art und Weise, wie sich die Preise im Laufe der Zeit entwickeln. Es gibt hauptsächlich drei Arten:

  • Aufwärtstrend: Das ist, wenn die Preise immer weiter steigen. Es werden neue Höchststände erreicht und die Preise fallen nicht unter die vorherigen Tiefststände.
  • Abwärtstrend: Hierbei handelt es sich um das Gegenteil. Die Preise sinken weiter, erreichen neue Tiefststände und steigen nicht über die alten Höchststände.
  • Seitwärtstrend: In diesem Fall schwanken die Preise nach oben und unten, bleiben aber innerhalb einer bestimmten Bandbreite. Sie erreichen keine neuen Höchst- oder Tiefststände.

Grundlegende Marktstruktur

Kommen wir nun zum Strukturbruch (Break of Structure - BoS): Dies ist ein Konzept, das nur in Hausse- und Baissetrends von Bedeutung ist. Er tritt auf, wenn die Preise einen wichtigen Höchststand in einem Aufwärtstrend oder ein Tief in einem Abwärtstrend durchbrechen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Trend stark ist und sich wahrscheinlich fortsetzen wird. In einem Range-Markt, in dem die Preise keine neuen Höchst- oder Tiefststände erreichen, trifft der Strukturbruch jedoch nicht wirklich zu.

Arten des Strukturbruchs

Je nach Richtung und Art des Bruchs gibt es zwei Arten von BOS.

Bull BoS

 

 

Bullischer Strukturbruch (Bull BoS) :

Dies geschieht, wenn die Preisaktion den Scheitelpunkt der Oszillation in einem Trend überschreitet, was auf eine starke Aufwärtsdynamik hindeutet und eine Fortsetzung des Aufwärtstrends (nach oben) nahelegt.

 

 

Bear BoS

 

Bruch einer Abwärtsstruktur (Bear BoS) :

Umgekehrt tritt dies ein, wenn der Kurs das Tief der Oszillation unterschreitet, was eine starke Abwärtsdynamik signalisiert und möglicherweise auf eine Fortsetzung des Abwärtstrends (nach unten) hindeutet.

 

 

 

Bedeutung

Der Strukturbruch ermöglicht eine Prognose, ob der Markt seinen Trend fortsetzen oder seine Richtung umkehren wird. Diese Information ist aus mehreren Gründen wertvoll:

  • Vorhersage der Marktrichtung: Durch das Erkennen eines Strukturbruchs können Händler vorhersagen, ob der aktuelle Trend fortgesetzt wird oder ob sich eine Umkehrung abzeichnet. Dieses Verständnis ermöglicht es ihnen, ihre Strategien auf die wahrscheinlichen zukünftigen Marktbewegungen auszurichten.
  • Handel mit Marktmachern: Die Erkennung eines bestätigten BoS ermöglicht es den Händlern, ihre Geschäfte an den Aktionen der Marktmacher auszurichten. Wenn ein BoS die Fortsetzung eines Trends bestätigt, wird es einfacher und sicherer, in diese Richtung zu handeln.
  • Timing der Ein- und Ausstiegspunkte: Ein BoS kann auch ein wesentliches Signal sein, um die Ein- und Ausstiegspunkte des Marktes zu bestimmen. Beispielsweise deutet ein bullisher BoS in einem Aufwärtstrend auf einen guten Einstiegspunkt für eine Long-Position hin, während ein bearisher BoS in einem Abwärtstrend einen günstigen Zeitpunkt für den Ausstieg oder eine Short-Position signalisieren kann.

BOS

Insgesamt verbessert das Verständnis und die Anwendung des Strukturbruchs nicht nur die Fähigkeit, Markttrends vorherzusagen, sondern auch die Ausrichtung der Handelsstrategien auf die mächtigen Kräfte, die die Marktbewegungen steuern, und erhöht so das Erfolgspotenzial von Transaktionen.

Wie handelt man mit Strukturbruch?

Um effektiv mit dem Strukturbruch (BoS) zu handeln, muss man ihn mit anderen Strategien kombinieren, um eine höhere Genauigkeit bei der Vorhersage der zukünftigen Kursrichtung zu erreichen. Hier ist eine vereinfachte Erklärung, wie Sie den Strukturbruch in Verbindung mit einer Strategie für gleitende Durchschnitte und Candlesticks einsetzen können:

Strukturbruch

Einsetzen:

  • Identifizieren Sie zunächst die Tiefst- und Höchststände eines Abwärtstrends.
  • Fügen Sie Ihrem Chart einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA) mit 21 Perioden hinzu.

Identifikation eines Strukturbruchs :

  • Ein Strukturbruch liegt vor, wenn der Kurs unter diese unteren Niveaus fällt. Dies deutet darauf hin, dass der Kurs weiter fallen kann.

Durchführung eines Verkaufsgeschäfts :

  • Nach einem bearishen Strukturbruch sollten Sie auf die Bildung eines bearishen Candlestick-Musters warten, z. B. eines bearishen Verschlingungsmusters oder eines Pin Bars. Dies ist das Signal, um in einen Verkaufsvorgang einzusteigen.

Abschluss des Handels :

  • Beobachten Sie den Kurs in Bezug auf den EMA. Schließen Sie Ihre Geschäfte ab, wenn der Kurs den EMA durchbricht, was eine potenzielle Trendänderung oder einen Schwungverlust signalisiert.

Denken Sie daran, dass diese Strategie nur ein grundlegendes Beispiel ist, das Ihnen helfen soll zu verstehen, wie Sie BoS in Ihre Geschäfte einbauen können. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Strategien entwickeln und testen und dabei Ihren Handelsstil und Ihre Risikotoleranz berücksichtigen. Die Verwendung von BoS als Teil einer umfassenderen Strategie kann die Effizienz Ihrer Transaktionen erhöhen, da sie eine zusätzliche Bestätigung der Markttrends liefert.

Fallstudie : Handeln mit einem Bull BoS und einem Nachfragebereich

Bei diesem Handel beobachtete ich einen klaren Bull BoS auf dem Markt. Dieses Phänomen wurde identifiziert, wenn der Preis ein vorheriges wichtiges Hoch überschritt, was auf eine starke Aufwärtsdynamik hinweist.

Identifizierung eines Bull BoS

  • Der Markt war aufwärts gerichtet, mit höheren Hochs und höheren Tiefs.
  • Das Vorhandensein eines Bull BoS wurde bestätigt, als der Preis ein kürzliches Hoch überschritt, was eine potenzielle Fortsetzung des Aufwärtstrends signalisierte.

Bull BoS

Bildung einer Nachfragezone

  • Nach der Bildung des Bull BoS kehrte der Preis in die Region des Breakouts zurück und bildete eine sogenannte Nachfragezone.
  • Diese Nachfragezone befand sich genau um den Bereich, in dem der BoS auftrat, was ihn zu einem wichtigen Niveau für die potenzielle Akkumulation von Aufträgen macht.

Nachfragezone

Ausführung der Transaktion

  • Während ich die Aktion des Preises beobachtete, wartete ich darauf, dass der Preis in diesen Nachfragebereich zurückkehrte.
  • Wie erwartet trat der Preis in den Nachfragebereich ein und begann, Anzeichen für die Ansammlung von Aufträgen zu zeigen. Das war mein Signal, um eine Kaufaktion vorzubereiten.

Ausführung der Transaktion

Ergebnis der Transaktion

  • Kurz nachdem ich Orders in den Nachfragebereich platziert hatte, begann sich der Preis nach oben zu bewegen.
  • Diese Bewegung bestätigte meine Analyse und ich ging in eine Kauftransaktion über, wobei ich aus der starken Aufwärtsdynamik Kapital schlug.
  • Die Transaktion bot ein hohes Risiko-Ertrags-Verhältnis, da der Einstiegspunkt in der Nachfragezone ein klares Stop-Loss-Niveau unterhalb der Zone bot und das Aufwärtspotenzial aufgrund des bestätigten Aufwärtstrends groß war.

Ergebnis der Transaktion

Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Strukturbruch (BoS) eine sehr wichtige Idee beim Trading ist. Sie hilft uns zu bestimmen, ob der Markt weiter steigen oder fallen wird. Wir haben gelernt, dass wir unsere Handelsstrategien noch weiter verbessern können, wenn wir den Strukturbruch mit anderen Instrumenten wie Nachfragezonen oder Chartmustern kombinieren.

Denken Sie daran, dass das BoS ein ausgezeichneter Leitfaden ist, der aber am besten funktioniert, wenn Sie ihn im Rahmen Ihres eigenen Handelsplans verwenden. Es geht darum, den Markt besser zu verstehen und intelligentere Handelsentscheidungen zu treffen. Üben Sie dieses Konzept weiter und Sie werden verstehen, wie Sie es zu Ihrem Vorteil beim Trading einsetzen können.

Die besten CFD-Broker

CFD Brokers Plattform Reguliert durch die Eröffnen Sie ein Demokonto
MetaTrader 4 und 5
AvaOptions
ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM AvaTrade
 MetaTrader 4 und 5
 cTrader, TradingView
FCA, ASIC, CySEC, BaFin, DFSA, SCB, CMAPepperstone
xStation 5 FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSAXTB
MetaTrader 4 und 5 CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCAAdmirals
MetaTrader 4 und 5
ActivTrader, TradingView
FCA, CSSF, SCB, BACEN & CVM, CMVMActivTrades
IG, ProRealTime,
MT4, L2 Dealer
FCA, BaFin, ASIC, FINMA, FSCA, MAS, FMA, DFSA, JFSA, CFTCIG
MetaTrader 4 und 5 CySEC, ASIC, BIFSC XM
ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, BIFSC: Belize, BVI FSC: Britische Jungferninseln, BACEN & CVM : Brasilien, CySEC: Zypern, CNMV: Spanien, CMVM : Portugal, CSSF: Luxemburg, CFTC: USA, CBFSAI: Irland, CMA: Oman,, DFSA: Dubai, FCA: Großbritannien, FINMA: Schweiz, FSPR - FMA: Neuseeland, FRSA: Abu Dhabi, FSA: Seychellen, FSCA: Südafrika, JFSA: Japan, JSC: Jordanien, KNF: Polen, MAS: Singapur, OCRCVM: Kanada, SCB: Bahamas, VFSC: Vanuatu.
Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist. 74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.