Menü

CFD-Broker

AvaTrade  Admirals

XM  Pepperstone

XTB  ActivTrades

Plus500  IG

Social Network

darwinex  ZuluTrade

Crypto-Währung

Binance  Coinhouse

 Bitpanda

Finanziertes Konto

FundedNext  FTMO

E8  The 5%ers

City Traders Imperium  

Kursentwicklung: konservative Einstiegsstrategie

Kursentwicklung

In der heutigen Lektion werde ich Ihnen helfen, einen Handelsstil zu verstehen, bei dem man geduldig wie ein Krokodil auf ein Signal wartet, um einen "perfekten" Handel einzugehen.

Die Hauptidee hinter diesem Trick ist, dass Sie, wenn Sie ein Preisaktionssignal oder einen Trend sehen, nicht sofort auf den Marktpreis aufspringen, sondern das tun, was die meisten anderen Händler nicht tun: Sie warten auf einen Pullback. Was genau bewirkt diese Funktion und wie kann sie Ihnen helfen, Ihre Handelsergebnisse zu verbessern?

Es gibt im Wesentlichen drei sehr wichtige Möglichkeiten, wie dieser Markteintrittstrick Ihre Handelsergebnisse erheblich verbessern kann:

1) Indem Sie auf einen besseren Einstieg warten, können Sie einen engeren Stop-Loss für einen Handel setzen, wodurch Sie potenziell mehr Gewinn machen können, indem Sie Ihr Risiko-Ertrags-Verhältnis erhöhen. Das bedeutet, dass Sie eine größere Position (mehr Kontrakte oder Lots) handeln können, ohne mehr Geld zu riskieren.

2) Indem wir auf einen optimalen oder konservativen Einstieg warten, können wir die Wahrscheinlichkeit verringern, ausgestoppt zu werden, da unser Stop-Loss an einer sichereren Stelle platziert wird und dem Handel mehr Raum zum Atmen gibt. Statt eines Verlustgeschäfts haben Sie jetzt möglicherweise ein Gewinngeschäft, und statt 1R zu verlieren, haben Sie von 2 oder 3R oder sogar mehr profitiert... das ist ein großer Unterschied im Wert Ihres Handelskontos.

3) Dieser Einstiegstrick ermöglicht es Ihnen auch, auf einen besseren Einstieg bei Geschäften zu warten, von denen Sie nicht absolut überzeugt sind und bei denen Sie vielleicht lieber weniger riskieren würden. Wie bereits erwähnt, können Sie auf diese Weise eine bessere Stopp-Platzierung erreichen, und wenn Sie wirklich konservativer vorgehen und den Markt zu Ihnen kommen lassen möchten, bietet Ihnen dieser Trick diese Möglichkeit. Indem Sie auf einen besseren Einstieg warten und eine sicherere Stop-Loss-Platzierung wählen, verringern Sie im Wesentlichen das Risiko eines Stop-Out und damit das Risiko des Handels im Allgemeinen, und bei einem Handel, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind, kann dies oft die beste Option sein.

Hinweis: Dieser Trading-Trick, auf einen optimalen Einstieg in einen Handel zu warten, kann bedeuten, dass Sie manchmal einen Handel verpassen, aber das sollte Sie nicht beunruhigen, denn genau darum geht es beim Trading wie bei einem Scharfschützen: Wir warten geduldig darauf, dass die "einfachen" Ziele einfach in unser Blickfeld geraten, anstatt auf alles zu schießen, was sich bewegt. Mit der Zeit sollte dieser Ansatz Ihre Erfolgsquote erhöhen und Ihr Vertrauen in Ihre Fähigkeit stärken, nicht nur gewinnbringende Geschäfte zu machen, sondern auch geduldig und diszipliniert zu bleiben, worauf Sie stolz sein können, denn mangelnde Disziplin und Geduld sind das Hauptproblem der meisten Händler.

Bevor ich auf die Chartbeispiele eingehe, möchte ich darauf hinweisen, dass es bei diesem Trading-"Trick" eher darum geht, sich auf einen idealen Einstiegspunkt zu konzentrieren, als auf engere Stopps. In den meisten Fällen sollte ein normaler Stop-Loss-Abstand verwendet werden, da der Markt Raum zum Atmen braucht. Engere Stopps sollten nur bei Setups verwendet werden, bei denen Sie sich sehr sicher fühlen, und idealerweise, nachdem Sie eine solide Bildschirmzeit und Handelserfahrung gesammelt haben.

Konservative Einstiegsstrategie in Aktion

Warten Sie auf den optimalen Einstiegspunkt für einen Handel, in den wir 100 % Vertrauen haben.

Wenn Sie eine starke Meinung zu einem bestimmten Preisaktionsmuster haben und den bestmöglichen Einstieg finden wollen, um den potenziellen Gewinn bei einem Handel zu erhöhen, ist der Einstiegstrick Ihre stärkste Waffe. Denken Sie daran, dass Sie, um einen optimalen Einstieg zu gewährleisten, bereit sein müssen, von Zeit zu Zeit einen Trade zu verpassen. Sie müssen dies als Teil der Kunst akzeptieren, ein hochqualifizierter "Scharfschütze" im Price Action Trading zu sein.

In der Beispielgrafik unten sehen wir, wie der Trick mit dem konservativen Einstieg die Risikobelohnung für einen Handel erhöhen kann, indem Sie einen engeren Stop-Loss setzen und somit eine größere Position handeln können. Auf dem nachstehenden Tages-Chart von Spot-Gold ist ein offensichtliches Muster mit einer Kombination aus einem falschen Ausbruch (fakey) und Pin-Bars zu erkennen. Der Einstiegspunkt wäre das wichtige Unterstützungsniveau gewesen, das auch sehr nahe am 50%-Retracement-Niveau des Pinbars liegt. Beachten Sie, dass das Abwarten des Einstiegs bei diesem Retracement auf dem wichtigen Unterstützungsniveau es Ihnen ermöglicht hätte, einen engeren Stop-Loss für den Handel und einen entsprechenden 4R-Gewinn zu erzielen. Ein "normaler" Einstieg bei diesem Handelsaufbau in der Nähe des hohen Pin-Bar mit einem Stop-Loss in der Nähe des niedrigen Pin-Bar hätte Ihnen nicht mehr als 2R Gewinn beschert. Sie sehen also, dass wir unseren Gewinn bei diesem Handel mindestens verdoppeln hätten können, wenn wir auf einen optimaleren Einstieg bei diesem Setup gewartet hätten...

optimaler Einstiegspunkt

Einen konservativeren Einstieg wählen, um einen vorzeitigen Ausstieg zu vermeiden

Eine weitere gute Möglichkeit, die Vorteile eines konservativeren Markteintritts zu nutzen, besteht darin, zu vermeiden, dass man aus einem Handel ausgestoppt wird, bevor er sich zu Ihren Gunsten wendet. Indem wir auf einen konservativeren Einstieg (einen besseren Einstieg) warten, sind wir weniger aggressiv, da wir geduldiger und disziplinierter auf einen optimalen Einstieg warten. Der Nettoeffekt dieser Geduld ist, dass wir mehr Spielraum haben, indem wir unseren Stopp-Loss weiter nach außen verschieben. Diese Strategie zielt nicht darauf ab, Ihren Stop-Loss-Abstand zu verringern. Sie behalten den gleichen Stop-Loss-Abstand wie bei einem "normalen" Markteinstieg, aber Sie erhalten eine sicherere Stop-Loss-Platzierung und mehr Spielraum für Ihren Handel, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Bord zu sein, wenn sich der Markt zu Ihren Gunsten bewegt.

In der Beispielgrafik unten sehen wir ein weiteres kombiniertes Fakey/Pin-Bar-Muster, das sich auf der USDJPY-Tagesgrafik gebildet hat. Hätten Sie den Markt mit einem "normalen" (ungeduldigen) Einstieg betreten, wären Sie unterhalb des Pin-Bar ausgestoppt worden.

optimaler Einstiegspunkt 2

Vergleichen wir nun, was passiert, wenn Sie den Einstieg am 50% Pin Bar Retracement vornehmen. In der nachstehenden Grafik können wir sehen, dass wir durch das Warten auf einen Einstieg in der Nähe des 50%-Retracement-Niveaus des Pin-Bars und das Beibehalten des gleichen Stoppabstands den Verlusthandel vermieden und ihn in einen schönen 2R-Gewinner verwandelt haben:

optimaler Einstiegspunkt 3

Hier ist ein weiteres Beispiel für ein Pin-Bar-Signal, das viele Händler auf dem Goldmarkt gestoppt hat. Beachten Sie, dass der Markt leicht unter die Unterseite des Pin-Bar fiel, bevor er wieder nach oben stieg, was für Sie einen schönen Gewinn von 3R oder mehr hätte bedeuten können, wenn Sie einfach auf den konservativeren 50%-Retracement-Einstieg gewartet und den gleichen Stop-Loss-Abstand beibehalten hätten.

optimaler Einstiegspunkt 4

Wie Sie aus den obigen Beispielen ersehen können, besteht die Idee dieses "Tricks" für den Markteintritt darin, dass wir die Preisbewegung in einem Markt lesen, und wenn wir ein Handelssetup finden und einen Überblick über den Markt haben, können wir dann unseren Einstieg verfeinern, was uns Optionen für die Platzierung von Stop-Loss und Zielen gibt. Das ist etwas ganz anderes, als bei der ersten Sichtung eines Preisaktionssignals oder einer Markttendenz sofort einzusteigen. Das nennt man Scharfschützenhandel mit äußerster Präzision und ist meiner Meinung nach die effektivste Art, am Markt zu handeln.

Verwenden Sie einen konservativeren Einstieg, wenn Ihr Vertrauen in einen Handel nicht 100%ig ist.

Manchmal werden Sie auf Preisaktionsmuster stoßen, von denen Sie nicht absolut überzeugt sind, die aber dennoch die Kriterien Ihres Handelsplans erfüllen. Bei dieser Art von Setups können Sie den Trade Entry Trick anwenden, um den Handel konservativer zu gestalten und auf einen optimalen Einstieg zu warten. Auf diese Weise können Sie dem Handel mehr Raum zum Atmen geben, indem Sie, wie oben beschrieben, eine bessere Stop-Loss-Platzierung wählen, und Sie lassen den Handel zu Ihnen kommen", anstatt zu aggressiv in einen Handel einzusteigen, von dem Sie nicht völlig überzeugt sind.

In der Beispielgrafik unten sehen Sie einen Pin Bar auf der Tagesgrafik des GBPJPY. Beachten Sie, dass dies nicht gerade das beste Pin-Bar-Signal ist, da es etwas klein ist und sein Docht nicht wirklich aus der umgebenden Kursbewegung herausragt. Nichtsdestotrotz ist die Grundtendenz dieses Marktes zinsbullisch, und der langfristige Trend ist eindeutig nach oben gerichtet. Es wird daher empfohlen, einen Einstieg auf dem 50%-Retracement zu wählen, um den Auslösungspunkt zu reduzieren und die Marktvolatilität weiter zu vermeiden. Das Ergebnis ist, dass Sie bei einem normalen Einstieg in der Nähe des Schlusskurses oder des oberen Endes des Pin-Bar mit einem Stopp knapp unter dem unteren Ende des Balkens wahrscheinlich Geld bei diesem Handel verloren hätten:

optimaler Einstiegspunkt 5

Durch einen konservativeren Einstieg bessere Einstiegsmöglichkeiten in Trends erhalten

In einem Trendmarkt sehen Händler, dass sich der Markt aggressiv nach oben oder unten bewegt, und wollen oft in einen Handel einsteigen, ohne auf einen Rückschlag zu warten. Nicht auf einen Pullback zu warten, um einzusteigen, verleitet Händler in der Regel dazu, nahe dem Höchststand zu kaufen oder nahe dem Tiefststand zu verkaufen. Die Märkte schwanken entsprechend ihrem Trend, so dass es sinnvoll ist, nach einem Einstieg zu suchen, wenn der Markt an Wert verliert, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass der Markt seinen Trend wieder aufnimmt. Wenn Sie einsteigen, wenn der Markt ausgedehnt ist, was in der Regel der Fall ist, wenn sich die meisten Händler "gut fühlen", da der Markt "sicher" aussieht, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass der Markt zurückgeht und Sie verlieren, weil Sie nicht auf den Rückzug gewartet haben.

Betrachten wir ein Beispiel für das Abwarten eines Retracements auf ein Schlüsselniveau, bevor wir in einen Aufwärtstrend beim NZDJPY einsteigen:

optimaler Einstiegspunkt 6

Schlussfolgerung

Es ist wichtig zu verstehen, dass jeder Händler anders ist und jeder Händler seine eigenen Beweggründe für die Verwendung verschiedener Einstiegsarten hat. Einige Händler werden einen konservativeren Einstieg in den Markt wählen, weil sie sich weigern, nicht "ideale" Einstiege zu wählen. Sie könnten ein paar Trades verpassen, aber sie sind emotional damit einverstanden, weil sie verstehen, wie wichtig es ist, den besten Einstieg zu wählen und wie dies das Risiko eines vorzeitigen Ausstiegs verringern kann. Andere Händler möchten jedoch vielleicht einen konservativeren Einstieg wählen, um engere Stop-Loss-Werte zu erhalten, damit sie mehr Kontrakte oder Lots pro Handel handeln können. Beachten Sie, dass dies nicht bedeutet, dass sie mehr Geld pro Handel riskieren, sondern dass sie eine größere Positionsgröße mit einem kleineren Stop-Loss-Abstand handeln.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass ein Händler nicht immer unsicher oder konservativ in Bezug auf einen Handel sein muss, um in einen Retracement oder Pullback einzusteigen, es ist einfach die Art und Weise, wie einige Händler immer handeln und es ist Teil ihres Handelsplans. Es ist ein Werkzeug, das Sie in Ihren Werkzeugkasten aufnehmen können, und zwar ein sehr wirksames.