Menü

CFD-Broker

AvaTrade  Admirals

XM  Pepperstone

XTB  ActivTrades

Plus500  IG

Social Network

darwinex  ZuluTrade

Crypto-Währung

Binance  Coinhouse

 Bitpanda

Finanziertes Konto

FundedNext  FTMO

E8  The 5%ers

Fidelcrest  City Traders Imperium

Handelsstrategie mit schwebenden Aufträgen (Buy Stop oder Sell Stop)

Der Markt bietet jeden Monat eine Fülle von Handelsmöglichkeiten, aber wir haben nicht immer die Zeit oder die Lust, einfach nur dazusitzen, unsere Charts zu betrachten und darauf zu warten, dass der Markt unser vorher festgelegtes Einstiegsniveau erreicht.

Ich muss auch erwähnen, dass das Herumsitzen und Warten darauf, dass der Markt einen Einstieg auslöst, eine unnötige Zeitverschwendung ist und uns dazu verleiten kann, vorzeitig in einen Handel einzusteigen oder in einen Handel einzusteigen, den wir sonst nicht hätten eingehen können.

Glücklicherweise können wir, wenn wir wissen, wie wir die Pending Entry Orders nutzen, die Notwendigkeit beseitigen, vor unseren Computern zu sitzen und darauf zu warten, dass der Markt den Einstieg in ein Geschäft auslöst.

Pending Orders

Vorteile von Stop Entry Orders

Sehen wir uns an, wie Entry-Stop-Orders Ihren Handel verbessern können und was ihre Hauptvorteile sind :

Bestätigung des Momentums - Wenn Sie mit einer Entry-Stop-Order in den Markt einsteigen, bewegt sich der Markt auf Ihre Order, die in der Richtung liegt, die Sie handeln möchten. Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass sich der Kurs zum Zeitpunkt des Einstiegs bereits in die Richtung bewegt, die Sie handeln, und ermöglicht es Ihrem Geschäft oft, schnell profitabel zu werden. Wenn Sie die beiden anderen beliebten Einstiegsaufträge verwenden, nämlich den Einstieg zum Markt oder den Einstieg zu einem begrenzten Kurs, haben Sie diesen Vorteil nicht unbedingt.

Wenn Sie beispielsweise mit einer Stop-Buy-Order einsteigen, bedeutet dies, dass Sie den Markt kaufen. Damit Ihre Stop-Buy-Order erfüllt wird, muss der Markt steigen und in Ihre Stop-Buy-Order einsteigen, was bedeutet, dass er eine Aufwärtsdynamik hat. Umgekehrt muss sich der Markt, wenn Sie auf einen "Sell Stop"-Einstieg gehen, nach unten bewegen, in Richtung Ihrer Verkaufsorder. Das "garantiert" zwar nicht, dass der Handel zu Ihren Gunsten weitergeht, aber zumindest zum Zeitpunkt des Einstiegs bewegt sich der Markt zu Ihren Gunsten.

Sie müssen nicht vor dem Computer sitzen - Die Einstiegs-Stop-Order ermöglicht es Ihnen, Ihren Trade zu platzieren und ihn dann zu vergessen. Außerdem haben Sie im Gegensatz zu einer Limit-Order bei einer Entry-Stop-Order die beruhigende Gewissheit, dass Ihr Geschäft, wenn es ausgeführt wird, nachdem Sie es festgelegt und vergessen haben, mit einer "Momentum-Bestätigung" ausgeführt wird, wie wir oben gesehen haben.

Viele von uns (mich eingeschlossen) haben nicht den ganzen Tag Zeit, um darauf zu warten, dass sich der Markt in Richtung des gewünschten Einstiegsniveaus bewegt. Wenn Sie eine Pending Entry Order verwenden, müssen Sie nicht sitzen bleiben, zuschauen und warten; sobald Sie ein Handelsmuster ausfindig gemacht haben, können Sie einfach Ihre Entry Stop Order, Ihren Stop Loss und Ihr Ziel eingeben und sich dann für eine Weile zurückziehen.

Beseitigen Sie die Handelsbesessenheit - Wenn Sie beispielsweise ein inneres Barrenmuster handeln, müssen Sie nicht warten, bis der Markt die Ober- oder Untergrenze des Mutterbarrens überschreitet, um einzusteigen. Stattdessen können Sie einfach einen Kauf- oder Verkaufsstopp knapp über dem oberen oder unteren Ende des inneren Balkens setzen und dann etwas anderes tun. Händler, die von Transaktionen besessen sind und an ihren Bildschirmen kleben, neigen dazu, Geld zu verlieren. Sie sollten Interesse und Leidenschaft für den Handel mitbringen, aber nicht "verliebt" sein.

Disziplin stärken - Wenn Sie eine Stop-Loss-Order setzen, sich dann entfernen und den Handel laufen lassen, handeln Sie diszipliniert. Es hat etwas damit zu tun, "den Markt zu sich kommen zu lassen", anstatt ständig "marktgerechte" Aufträge zu erteilen. Mit einer Stop-Loss-Order können Sie das genaue Niveau festlegen, auf dem Sie einsteigen wollen; wenn der Markt ein bestimmtes Niveau übersteigt, werden Sie gefüllt, wenn nicht, nicht. Viele Händler steigen zu früh in Geschäfte ein, bevor sie sich wirklich zu bewegen beginnen, und das verursacht ihnen alle möglichen psychologischen Probleme, wie das Hinterfragen ihres Einstiegs, Überanalyse und vorzeitiges Schließen von Geschäften; wenn Sie mit einer Stop-Order einsteigen, wenn sich der Markt auf das gewünschte Einstiegsniveau zubewegt, kann Ihnen das helfen, diese Fehler zu vermeiden.

Wenn Sie außerdem Ihre Order fixieren und dann etwas anderes tun und den Markt "die Arbeit machen lassen", gewöhnen Sie sich daran, Transaktionen nicht zu "erzwingen" und entspannt zu handeln, anstatt überzuhandeln und (oder) vorzeitig einzusteigen. Wenn Sie beginnen, auf diese Weise erfolgreich zu handeln, wird dies die Disziplin verstärken, die Sie aufbringen mussten, um Ihren Auftrag zu platzieren und zu gehen.

Beispiele für die effektive Nutzung von Limit-Einstiegsaufträgen.

Die Verwendung von Stop-Einstiegen zum Einstieg in den Markt im Einklang mit einem neuen Marktschwung ist eine hervorragende Möglichkeit, diese Art des Einstiegs zu nutzen. Die Idee dahinter ist folgende: Nach einem Impuls, der dem jüngsten Trend entgegengesetzt ist, kann ein Stop-Einstieg bei einem Kursaktionssignal dazu beitragen, zu "bestätigen", dass der neue Impuls zumindest für eine gewisse Zeit nach der Ausführung Ihres Einstiegsauftrags weitergehen wird.

Im unten stehenden EURUSD-Chart sehen wir ein Verkaufssignal auf einem Pin-Bar, der sich kurz nach einer Abwärtsbewegung des Marktes, der einem starken Aufwärtstrend folgte, gebildet hat. Die logischste Einstiegsreihenfolge bei diesem Verkaufssignal ist ein "Sell Stop", da es uns eine zusätzliche (nicht 100%ige) "Bestätigung" gibt, dass eine Abwärtsdynamik im Gange sein könnte. In diesem Fall hat das Pin-Bar-Signal tatsächlich den Startschuss für eine sehr große Abwärtsbewegung gegeben und sich sehr früh im neuen Abwärtstrend gebildet.

Die Verwendung von Limit-Einstiegsaufträgen kann Ihnen helfen, früh in neue Trends einzusteigen. Indem Sie im Einklang mit dem kurzfristigen Momentum in den Markt einsteigen, erhalten Sie eine zusätzliche kleine "Bestätigung", dass die Bewegung, in die Sie einsteigen, mehr ist als nur ein vorübergehendes Retracement des Gegentrends :

Sell Stop Order

Der Einstieg mit begrenztem Kurs ist die einzige Einstiegsart, die Sie für eine Handelsstrategie auf einem Setup mit innerem Balken verwenden sollten. Ein inneres Barren-Setup ist per Definition ein "Breakout"-Setup, Sie müssen also mit dem Momentum einsteigen und darauf warten, dass der Preis über oder unter die Ober- oder Untergrenze des Mutterbarrens ausbricht.

Im folgenden AUD USD Chartbild können wir ein inneres Bar-Muster erkennen. Beachten Sie, dass wir durch die Verwendung des Sell-Stop-Einstiegs eine zusätzliche kleine "Bestätigung" erhalten haben, dass der Abwärtstrend weitergehen könnte, indem wir in den Handel eingestiegen sind, als das Abwärtsmomentum den Preis auf unseren Stop-Einstieg gedrückt hat, der unterhalb der Unterseite des Mutterstabs des Musters platziert wurde:

Sell-stop Innenstab

Im unten stehenden Diagramm sehen wir zwei Verkaufssignale im Goldmarkt, die Sie mit Stop-Loss-Aufträgen hätten erfassen können. Das erste ist ein falsches Verkaufssignal. Beachten Sie, wie der Markt sich konsolidierte und vier Tage lang nach der Bildung des Signals seitwärts "schnitt". Wenn Sie eine Stop-Sell-Order knapp unterhalb des unteren Endes des Fakey-Mutterbalkens platziert hätten, wären Sie nicht ausgeführt worden, bis der Preis schließlich fiel und den Fakey-Verkaufseinstieg fünf Tage später auslöste. Wären Sie "auf dem Markt" oder auf einem Limit-Retracement-Einstieg eingestiegen, bevor der Preis die Unterseite des Mutterbalkens durchbrochen hätte, hätten Sie vier Tage lang Seitwärtsbewegungen des Preises ertragen müssen, von denen ein Tag ein starker Anstieg gegen Ihre Position war. Viele Händler haben Schwierigkeiten, mit den Emotionen umzugehen, die sie empfinden, wenn sie vorzeitig in einen Handel wie diesen einsteigen und warten müssen, bis er beendet ist, und sie schließen schließlich ohne wirklichen Grund vorzeitig Geschäfte, und dann wird der Handel beendet, ohne dass sie an Bord sind; dies kann vermieden werden, indem man Limit-Einstiegsaufträge verwendet, wie wir unten sehen können:

Sell-Stop False Break

Hinweis: In den drei obigen Beispielen handelt es sich zwar um Sell-Stop-Einstiege, aber Buy-Stop-Einstiege funktionieren genauso gut, und alles oben Gesagte gilt auch für Buy-Stop-Einstiege.

Wie platziere ich eine Stop-Loss-Einstiegsorder?

Was nützt es Ihnen, die Vorteile von Pending Entry Orders zu kennen, wenn Sie nicht wissen, wie man sie platziert?

Sehen wir uns kurz an, wie man auf der Handelsplattform Meta Trader 5 eine Pending Entry Order platziert :

Schritt 1. Es gibt drei einfache Möglichkeiten, den Ordereingabebildschirm in MT5 zu öffnen. Die erste besteht darin, mit der rechten Maustaste auf den Marktchart zu klicken, dann die Maus auf "Handel" und dann auf "Neue Order" zu ziehen, darauf zu klicken und Sie sollten diese Box sehen:

Eine noch einfachere Möglichkeit, das Orderfenster erscheinen zu lassen, besteht darin, die Taste "F9" auf Ihrem Computer zu drücken, wenn die MT5-Plattform geöffnet ist, wodurch sich auch das obige Fenster für die Ordereingabe öffnet.

Die dritte Möglichkeit, das Ordereingabefenster aufzurufen, besteht darin, oben auf der Plattform auf "Tools" zu gehen und dann "Neue Order" auszuwählen. Dies sind die drei Hauptwege, um das Fenster zur Ordereingabe in MT5 zu öffnen.

Schritt 2. Im nächsten Schritt wählen Sie "Pending Order" aus dem Dropdown-Menü "Typ". Danach wählen Sie Buy Stop oder Sell Stop, natürlich abhängig von der Richtung, in die Sie handeln (Buy Stop für den Einstieg zum Kauf, Sell Stop für den Einstieg zum Verkauf).

Schritt 3. Als Nächstes müssen Sie den Preis, zu dem Sie in den Markt einsteigen wollen, und das Ablaufdatum der Einstiegsorder auswählen; das Ablaufdatum bedeutet, dass die Order automatisch storniert wird, wenn der Markt Ihre Order bis zu diesem Datum nicht ausgeführt hat. Sie müssen auch entscheiden, mit welchem Volumen Sie handeln werden (Lot-Größe) und die Höhe Ihres Stop Loss und Ihr Gewinnziel angeben. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel über die Platzierung von Stop Loss und Zielen.

Pending Order

Nachdem Sie Ihren Entry-Stop-Auftrag platziert haben, können Sie ihn im Fenster "Terminal" am unteren Rand der MT5-Plattform sehen. Achten Sie darauf, einen "Ablauf" festzulegen, wie oben erläutert, oder Ihre Entry-Stop-Wartende Order zu löschen, wenn sie nicht zum gewünschten Zeitpunkt ausgeführt wird. Wenn Sie eine Pending Order ohne Verfall vergessen, könnten Sie in den Markt eintreten, obwohl Sie es nicht erwarten oder nicht wollen, was natürlich zu einem unerwarteten Verlust führen kann.

Zum Schluss

Abschließend hoffe ich, dass Sie in der heutigen Lektion einige der Vorteile der Verwendung von Pending Entry Orders und einige neue Konzepte auf der Handelsplattform MT5 kennengelernt haben. Alle oben besprochenen "Orderstrategien" können kostenlos auf einem Demokonto getestet werden. Diese leistungsstarke und gleichzeitig einfache Technologie ist ein Vorteil, den Sie nutzen sollten. Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen der heutigen Lektion eine bessere Vorstellung davon haben, wie Sie vorgehen sollten.

CFD Brokers Plattform Reguliert durch die Eröffnen Sie ein Demokonto
MetaTrader 4 und 5
AvaOptions
ASIC, CBFSAI, FRSA, BVI FSC, FSCA, JFSA, OCRCVM AvaTrade
 MetaTrader 4 und 5
 cTrader, TradingView
FCA, ASIC, CySEC, BaFin, DFSA, SCB, CMAPepperstone
xStation 5 FCA, KNF, CySEC, BIFSC, CNMV, DFSAXTB
MetaTrader 4 und 5 CySEC, FCA, ASIC, JSC, OCRCVM, FSCAAdmirals
MetaTrader 4 und 5
ActivTrader, TradingView
FCA, CSSF, SCB, BACEN & CVM, CMVMActivTrades
IG, ProRealTime,
MT4, L2 Dealer
FCA, BaFin, ASIC, FINMA, FSCA, MAS, FMA, DFSA, JFSA, CFTCIG
MetaTrader 4 und 5 CySEC, ASIC, BIFSC XM
ASIC: Australien, BaFin: Deutschland, BIFSC: Belize, BVI FSC: Britische Jungferninseln, BACEN & CVM : Brasilien, CySEC: Zypern, CNMV: Spanien, CMVM : Portugal, CSSF: Luxemburg, CFTC: USA, CBFSAI: Irland, CMA: Oman,, DFSA: Dubai, FCA: Großbritannien, FINMA: Schweiz, FSPR - FMA: Neuseeland, FRSA: Abu Dhabi, FSA: Seychellen, FSCA: Südafrika, JFSA: Japan, JSC: Jordanien, KNF: Polen, MAS: Singapur, OCRCVM: Kanada, SCB: Bahamas, VFSC: Vanuatu.
Der CFD-Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko, weshalb er nicht für alle Anleger geeignet ist. 74-89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld.