Menü

Trading mit der Elliott-Wellen-Theorie

Ralph Nelson Elliott

Ralph Nelson Elliott (1871-1948) ließ sich Ende der 1930er Jahre von Dows Theorie und der goldenen Zahl des italienischen Mathematikers Fibonacci inspirieren, um das "Prinzip der Wellen" zu erarbeiten.

Elliott glaubt, dass sich die Märkte nicht auf zufällige Weise entwickeln, sondern in Wiederholungen von Trendzyklen (bullish oder bärisch), die von Natur und menschlichem Verhalten beeinflusst werden.

Diese Bewegungen der Finanzmärkte sind in Phasen von fünf Wellen im Trend und drei in der Konsolidierung strukturiert.

Elliot definiert präzise Regeln, die alle Diagrammfiguren integrieren.

 

 

Der Elliott-Wellenzyklus

 

Beispiel auf einem Forex-Chart

 

Pulswelle

 

Welle der Korrektur

 

Wellenbildung

 

Früher : Die Theorie von Charles Henry DOW
 Folgende : Forex Trading Strategie Sure-Fire Hedging