Menü

Die Vorteile und Einschränkungen eines Demokontos

Demo

Ein Demokonto ist ideal, um kostenlos und ohne finanzielles Risiko trading zu lernen. Es entwickelt jedoch nicht die Qualitäten, die Sie zu einem guten Händler machen: Disziplin, Demut und Coolness. Hier sind die wichtigsten Vorteile und Einschränkungen von Demo-Konten.

Die Vorteile eines Demokontos

1. Sie können sehen, wie sich Kursbewegungen entwickeln, und die mit der Hebelwirkung verbundenen Risiken verstehen.

Im Allgemeinen sind Anfängerhändler von zwei Dingen beeindruckt. Die erste ist, dass Forex im Vergleich zu anderen Anlageklassen wie Aktien oder Rohstoffen relativ wenig bewegt. Sie sind jedoch auch beeindruckt von dem enormen Potenzial für Kapitalfluktuationen, das die sehr hohe Hebelwirkung von Forex-Brokern nutzt, insbesondere wenn große Wirtschaftsmeldungen wie Zinssätze oder die NFP veröffentlicht werden.

Das Demo-Konto sollte Ihnen erlauben zu verstehen, dass Hebelwirkung ein zweischneidiges Schwert ist, Sie können schnell eine Menge Geld verdienen, aber Sie können auch alles bei einem schlechten Handel verlieren. Professionelle Trader verwenden selten eine Hebelwirkung von mehr als 5:1, während Forex Broker eine Hebelwirkung von bis zu 500: 1 bieten. (siehe unseren Artikel über Hebelwirkung)

2. Sie können nachvollziehen, wie die Brokerplattform und die Handelsbedingungen funktionieren.

Das Demo-Konto ist wichtig, um zu lernen, wie man Aufträge setzt, die verschiedenen Arten von Charts für die technische Analyse konfiguriert, die verschiedenen Vertragsgrößen kennt, die Marge abhängig von der Hebelwirkung usw. ...

3. Es ermöglicht Ihnen, Handelsstrategien zu entwickeln.

Die beliebteste Handelsplattform unter Einzelhändlern ist MetaTrader. Der Demo-Modus bietet Ihnen Live-Quotes auf allen Märkten und eine virtuelle Brieftasche, um Sie unter realen Marktbedingungen zu trainieren. Sie können lernen, Kursbewegungen, Chart-Zahlen, Unterstützungs- / Widerstandslinien, Korrelationen zwischen Währungspaaren zu analysieren, um zu sehen, wie sich die Volatilität nach Zeitplänen und verschiedenen Vermögenswerten entwickelt und somit Ihre eigenen entwickelt Handelsstrategien. Sie können auch automatisierte Strategien mit historischen Daten testen und Einstellungen optimieren.

Sie werden sehen, dass das Potenzial für Profit enorm ist, aber wenn Sie keine strengen Regeln haben, um das Risiko zu verwalten, können Sie Ihr gesamtes Geld sehr schnell verlieren.

 

Die Grenzen eines Demokontos

1. Sie werden nicht die gesunde Angst entwickeln, um erfolgreich zu handeln

Selbst wenn Sie es geschafft haben, mit einem Testkonto Geld zu verdienen, werden Sie nicht unbedingt ein guter Trader sein. In einem kontrollierten Umfeld, in dem Verluste nichts bedeuten, haben Emotionen, die mit Verlusten oder sogar Profiten zusammenhängen, nur sehr geringen Einfluss auf Ihre Entscheidungen. Sie werden auch Erfahrung in der realen Welt benötigen, um den psychologischen Aspekt des trading zu verstehen und zu meistern. Ihr erster richtiger Account muss mit einer kleinen Menge Geld geöffnet sein, denn Sie werden wahrscheinlich alles verlieren, es ist der Preis für ein komplettes Training.

2. Sie können Selbstüberschätzung entwickeln oder schlechte Angewohnheiten annehmen

Das Demo-Konto kann ein falsches Gefühl des Vertrauens erzeugen. Traders haben normalerweise Schwierigkeiten, das Risiko mit einem Demokonto korrekt zu verwalten. Sie neigen auch dazu, mehr Risiko einzugehen, als sie es normalerweise mit echtem Geld tun würden, und diese Herangehensweise an den Handel kann zu einer schlechten Angewohnheit werden.

3. Sie werden nicht sehen, wie Sie wirklich handeln, wenn Sie Ihr Geld riskieren

Schneiden Sie die Verluste schnell ab und lassen Sie die Gewinne laufen! Dieses Sprichwort ist richtig, aber in der Praxis mit einem echten Konto ist es oft sehr schwierig zu implementieren. Der schwierigste Teil des Handelns besteht darin, keine guten Einstiegspunkte zu finden, sondern zu wissen, wann man aussteigt. Wiederum kommt der psychologische Aspekt ins Spiel, es ist sehr einfach, Profite zu machen, aber wenn es darum geht, Verluste einzugehen (was sich in Gewinne verwandeln könnte), ist es eine andere Geschichte.

 

Abschluss

Der trading mit einem echten Konto ermöglicht es Ihnen, klar zu erkennen, dass es unerlässlich ist, diszipliniert vorzugehen, um das Risiko zu steuern. Auf einem Demo-Konto scheint die Disziplin nutzlos und die Platzierung der Schutzstopps wird oft als etwas betrachtet, das verhindert, um Gewinne zu machen. Ein Trader, der einen echten Account nutzt, ist sich bewusst, dass diese beiden Aspekte genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger sind als eine Strategie, die Einstiegs- und Ausstiegspunkte zeigt.

Allerdings ist der Demokonto, auch wenn er nicht den psychologischen Aspekt des Handels entwickelt, unerlässlich, um den trading, den Betrieb der Börsensoftware zu erlernen und Strategien für freie und ohne finanzielle Risiken zu entwickeln.

Demo Konto

Früher : Die Anfänger Händler Führer
 Folgende : Warum professionelle traders Geld verdienen?