Das Engagement der Händler - COT report

Der Commitment of Traders Report ist ein Bericht, der Long- und Short-Positionen von spekulativen und kommerziellen Händlern offenlegt. Es ist eine großartige Ressource, die Ihnen zeigt, wie institutionelle Händler auf den Finanzmärkten positioniert sind. Handelsunternehmen repräsentieren Unternehmen und Banken, die sich gegen Währungsschwankungen durch Sicherungsgeschäfte absichern. Nichtkommerzielle Händler spekulieren nur zum Zwecke des Gewinns, sie sind Fondsmanager, Hedgefonds und Einzelhändler.

 

Was ist der Nutzen des COT-Berichts?

Vor allem, wenn Sie ein Scalper oder ein Day-Trader sind, sollten Sie nach anderen Forex-Trading-Strategien suchen, da dies für langfristige Trader nützlich ist, die Positionen für Wochen oder Monate halten. Der COT-Bericht ermöglicht es, die extremen Kauf- und Verkaufspositionen (Long- und Short-Positionen) zu identifizieren und somit eine wahrscheinliche Umkehrung des Marktes vorherzusagen, denn wenn alle eine lange Währung haben, wird niemand kaufen. Dasselbe gilt für Short-Positionen.

 

Wo finde ich den COT-Bericht?

Der COT-Bericht wird jeden Freitag um 20.30 Uhr (GMT) veröffentlicht, er gibt die Aktivität vom vorherigen Dienstag. Sie finden es auf der Website der CFTC U.S. Commodity Futures Trading Commision.

Chicago Mercantile Exchange (CME)

Die Chicago Mercantile Exchange (CME) ist einer von zwei großen US-Futures-Märkten, der andere ist der Chicago Board of Trade (CBOT). Im Oktober 2006 wurde eine Vereinbarung für die CME getroffen, um die CBOT zu kaufen und zu absorbieren, die insgesamt zur ersten Börse in der Welt in der Anzahl der verarbeiteten Abschlüsse wurde.

 

Beispiel Chicago Mercantile Exchange-Bericht

COT Report

Die "Open Interest" Zahl repräsentiert die Anzahl der offenen Kontrakte (Käufe und Verkäufe) aller Händlerkategorien.

In der ersten Zeile sehen Sie den Kontraktbetrag in Höhe von 125.000 Euro (Long und Short), den beide Händlerkategorien eingehen.

In der zweiten Zeile sehen Sie die Änderungen der letzten Woche (was großartig ist, wenn Händler ihre Strategie ändern).

Die dritte Zeile steht für den Betrag offener offener Kontrakte.

In der letzten Zeile sehen Sie die Anzahl der Händler, die diese Positionen belegen. Die letzten Spalten auf der rechten Seite stellen die Positionen der Händler dar, die ihre Positionen bei der CFTC nicht offen legen müssen (weil sie nicht groß genug sind).

->Klicken Sie hier, um den neuesten Chicago Mercantile Exchange Bericht zu sehen

 

Wie interpretieren Sie diese Daten?

Sie müssen im Hinterkopf behalten, was die zwei Gruppen von Händlern auszeichnet, die Futures-Positionen in diesem Bericht halten. Kommerzielle Händler sind am optimistischsten in einem Bärenmarkt und am pessimistischsten, wenn der Markt Hochs erreicht, weil sie eine Absicherungsstrategie verwenden, um sich beispielsweise vor einer Abwertung der Währung zu schützen. Nichtkommerzielle Händler sind Spekulanten, die dem Aufwärts- oder Abwärtstrend folgen. Sie nehmen weiterhin Positionen ein, bis sich der Trend umkehrt.

Schauen wir uns ein visuelles Beispiel an, um all dies zu verstehen:

COT Report

Auf dieser wöchentlichen EUR / USD-Chart stellt die blaue Linie kommerzielle Händler dar, die eine Hedging-Strategie verwenden, und die grüne Linie handelt mit Nicht-Händlern, die versuchen, von dem Trend zu profitieren. Beachten Sie die entgegengesetzte Divergenz zwischen den beiden Kategorien von Händlern!

Es zeigt sich, dass die nichtkommerziellen Short-Positionen im September 2008 einen Tiefpunkt erreichten, zwei Monate später kehrt sich der Trend des EUR / USD-Kurses um, es war offenbar niemand mehr zu verkaufen. Umgekehrt erreichten die Long-Positionen im Non-Trading-Bereich im Oktober 2009 ein Hoch, und zwei Monate später kehrte sich der EUR / USD-Trend um. Es gab offensichtlich keinen Käufer mehr. Wir stellen außerdem fest, dass zwischen den extremen Positionen der nichtkommerziellen Betreiber und den Preisinversionen ein Unterschied von 1 bis 2 Monaten besteht.

Wenn Sie erkannt hätten, dass die Short-Positionen der nichtkommerziellen Spekulanten im September 2008 am niedrigsten waren, und Sie im Oktober 2009 bei 1,26 gekauft hatten, als ihre Long-Positionen ein extremes Niveau erreichten, hätten Sie 2400 Pips verdient! Mit der gleichen Technik im Oktober 2009, die sich auf 1,48 verkürzte, als die Long-Positionen der nichtkommerziellen Spekulanten ihren Höhepunkt erreicht hatten und im März 2010 gekauft hatten, hätten Sie weitere 1200 Pips gemacht! Zwei Transaktionen im Wert von 3.600 Pips.

Natürlich ist es schwierig, genau zu sagen, wann die Positionen dieser Händler höher oder niedriger sind. Es ist manchmal besser, nichts zu tun und auf eine echte Bestätigung der Umkehr zu warten.

-> Ein sehr interessanter Artikel zum COT Report, in dem Sie einen kostenlosen Expert Advisor finden, der das COT direkt in MetaTrader 4 anzeigt.

Früher : Forex Korrelationshandel
Folgende : Forex-Handelsstrategie von Pin Bars