Menü

CFD-Broker

AvaTrade  Admirals

XM  Pepperstone

XTB  ActivTrades

Plus500  IG

Social Network

darwinex  ZuluTrade

Crypto-Währung

Binance  Coinhouse

 Bitpanda

Finanziertes Konto

FundedNext  FTMO

E8  The 5%ers

City Traders Imperium  

Wie Sie die besten Aktien für den Tageshandel finden

Day Trading

Day-Trading kann sehr dynamisch und herausfordernd sein, aber auch lohnend, wenn man die Spielregeln kennt. Die Suche nach Beständen ist jedoch einer der schwierigsten Aspekte in diesem Bereich. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt, wie man die besten Aktien für den Day-Trading findet.

Dieser Inhalt darf nur zu Informationszwecken verwendet werden. Wir sind keine Investitionsberater, und Sie sollten sich bei Ihren Investitionsentscheidungen nicht auf diese Informationen verlassen.

Daytrading (oder Intraday-Handel) ist der Prozess des täglichen Handels - Sie öffnen und schließen Positionen im Laufe eines Tages.

Es kann sehr dynamisch und herausfordernd sein, aber auch lohnend, wenn man die Spielregeln kennt. Viele Menschen bevorzugen diese Art des Handels, weil sie relativ einfach erscheint und man jeden Tag Gewinne erzielen kann.

Ihre Positionen basieren jedoch oft auf Spekulationen, und als Händler müssen Sie sich der Risiken bewusst sein. Aktienkurse schwanken ständig, und Sie sollten bereit sein, Ihre Positionen jederzeit zu schließen.

Das Thema des Tages ist, wie man die besten Aktien für den Handel findet.

1. Aufstehen in der Morgendämmerung

Es ist vielleicht nicht so schlimm, wie es sich anhört, aber es ist eine Gewohnheit, früh aufzustehen.

Wenn es um den Handel geht, fängt alles früh an, und Sie wissen, dass Sie vorbereitet sein müssen, bevor Sie mit Ihrer täglichen Arbeit beginnen. Vergessen Sie die 9 bis 5 Leben in grauem Flanell, Sie sind jetzt ein Händler, und alles hängt ganz von Ihrer Strategie, Ihren Fähigkeiten und Ihrer Weisheit ab. Im Grunde gibt es Tausende von verschiedenen Wertpapieren, und je mehr es gibt, desto mehr Zeit müssen Sie für die Recherche und das Sammeln von Daten aufwenden.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass ein Daytrader zuallererst früh aufsteht, um Nachforschungen anzustellen und seinen Tagesplan vorzubereiten. Je besser Sie informiert sind, desto vorhersehbarer wird das Ergebnis Ihrer Entscheidungen sein.

2. Volumen und Liquidität einer Aktie

Wir sind uns einig, dass es für einen guten Händler von entscheidender Bedeutung ist, die besten Aktien auf dem Markt zu identifizieren und zu finden.

Es ist an der Zeit, zwei sehr wichtige Merkmale der besten Aktien zu erwähnen: ihre Liquidität und ihr Volumen. Zunächst einmal ist Liquidität die Qualität eines Wertpapiers, das sich leicht verkaufen oder beschaffen lässt. Dies ist ein großer Vorteil, wenn es um den Tageshandel geht. Sie wollen den Tag nicht mit Wertpapieren beenden, die Sie nicht loswerden können. Darüber hinaus ist das Volumen eines Vermögenswertes oder seine Marktkapitalisierung, die die Menge der Wertpapiere angibt, von größter Bedeutung.

Höheres Volumen = leichterer Handel

Nützliches Werkzeug: Handelsvolumen-Index (TVI) . Dies ist ein sehr nützliches Instrument, das anzeigt, wann ein Wertpapier gekauft und wann es verkauft wird. Es kann leicht verwendet werden, um das "Angebot und die Nachfrage" eines Wertpapiers zu verfolgen.

Der Handelsvolumenindex (TVI) erkennt anhand von Ticks, ob ein Wertpapier gekauft oder verkauft wird. Die TVI verfolgt das Gesamtvolumen, das beim Kauf und Verkauf anfällt. Wenn also der Handelsvolumenindex steigt, was bedeutet, dass mehr Menschen auf Nachfrage kaufen und der Aktienkurs steigt. Umgekehrt, wenn der Handelsvolumenindex fällt und die Aktie wie ein Stein fällt, dann ist ein stärkerer Abwärtstrend im Spiel.

Der Handelsvolumenindex wird hauptsächlich von Day-Trading-Profis verwendet. Dies liegt daran, dass aktive Händler hauptsächlich über die Entwicklung der Aktien auf den wichtigsten Ebenen besorgt sind und schnelle Entscheidungen treffen müssen. Langfristig orientierte Investoren interessieren sich weniger für Intraday-Daten und richten ihre Aufmerksamkeit darauf, wie eine Aktie am Ende des Tages schließt.

3. Durchschnittliche Volatilität eines Wertpapieres

Im Allgemeinen ist die Volatilität die Rate, mit der der Kurs eines Wertpapiers variiert und sich verändert. Dieser Indikator zeigt das mit einer Investition in ein bestimmtes Wertpapier verbundene Risiko an. Kluge und sachkundige Händler bevorzugen den Handel mit Wertpapieren mit durchschnittlicher Volatilität - weniger als 5% Preisänderung von Tag zu Tag.

Hochvolatile Aktien sind in der Regel äußerst unberechenbar, und nur die erfahrensten Händler wählen sie aus. Darüber hinaus sind sie nicht sehr flüssig, was eine zu vermeidende Option ist.

Nützliches Maß: Beta ist ein Maß, das in der Fundamentalanalyse verwendet wird, um die Volatilität einer Anlage oder eines Portfolios im Verhältnis zum Gesamtmarkt zu bestimmen. Der Gesamtmarkt hat ein Beta von 1,0, und die einzelnen Aktien werden entsprechend ihrer Abweichung vom Markt gereiht.

Eine Aktie, die sich im Laufe der Zeit stärker bewegt als der Markt, hat ein Beta größer als 1,0. Wenn sich eine Aktie weniger als der Markt bewegt, liegt das Beta der Aktie unter 1,0. Aktien mit hohem Beta sind tendenziell risikoreicher, bieten aber das Potenzial für höhere Renditen. Aktien mit niedrigem Beta sind tendenziell weniger risikoreich, bieten aber im Allgemeinen niedrigere Renditen. Aus diesem Grund wird das Beta oft als Risiko-Ertrags-Maß verwendet, um Investoren bei der Bestimmung des Risikoniveaus zu helfen, das sie bereit sind, einzugehen, um eine diesem Risiko entsprechende Rendite zu erzielen.

Wenn z.B. eine Aktienindexaktie ein positives Beta von 1,29 hat und der Index um 10% schwankt, dann sollte die Aktie theoretisch um 12,9% schwanken.

Um das Beta einer Aktie zu berechnen, müssen Sie die Kovarianz zwischen der Rendite der Aktie und der Rendite des Marktes sowie die Varianz der Marktrenditen kennen.

beta = Kovarianz (tägliche Erträge aus der Geschichte des Wertpapiers; tägliche Erträge aus der Geschichte des Referenzindex)

geteilt durch Varianz (tägliche Erträge über die Geschichte des Referenzindex)

Auf investing.com können Sie die Beta jeder Aktie direkt einsehen:

Beta jeder Aktie

4. Überwachung des Sektors

In der Regel bewegen sich die Aktienkurse in die gleiche Richtung und korrelieren mit ihrem Sektor oder ihrer Indexgruppe.

Was haben Sie davon?

Wenn Sie mit Aktien handeln und der Sektor steigt, können Sie leicht einen Anstieg Ihres Aktienkurses vorhersagen. Ein Experte in einem bestimmten Sektor oder einer bestimmten Branche und den entsprechenden Indizes zu sein, ist ein großer Vorteil. Diese Bestände sind zuverlässig und vorhersehbar, was wertvolle Zeit und Mühe spart.

Andererseits sollten Sie der Herde nicht folgen, wenn Sie es nicht für nötig halten. Höchstwahrscheinlich ist es ein untrennbarer Teil unserer Gene und der menschlichen Natur, dem zu folgen, was andere tun. Vielleicht der Überlebensinstinkt von Tieren. Aber Sie sind ein Händler, kein Tier.

Zum Beispiel beginnt der Preis einer Währung zu fallen und die Marktteilnehmer beginnen zu verkaufen. Je mehr sie verkaufen, desto niedriger wird der Preis. Je niedriger sie geht, desto mehr Leute verkaufen weiter. Dieser Prozess kann oft das Ergebnis von Panik sein, nichts Grundlegendes kann eine Währung so negativ beeinflussen. Andere werden Verluste befürchten und ihre Positionen halten, was schließlich zu noch größeren finanziellen Verlusten führen kann.

Was gute Trader tun

Sie treffen kluge Entscheidungen. Wenn Sie ein Dichter sind, dann sind Emotionen eine große Bereicherung, aber wenn Sie beim Day-Trading Erfolg haben wollen, dann folgen Sie Ihrer Strategie und Ihrem Plan, nicht der Herde. Öffnen und schließen Sie Positionen entsprechend Ihren Taktiken und Erwartungen.

5. Bewegungen vor dem Laufen verwenden

Die Voreröffnung der Pariser Börse findet zwischen 7.15 Uhr und 9 Uhr statt. Während dieser Zeit bereiten die Anleger ihre Strategie für den Tag vor, und die Aufträge sammeln sich im Computersystem der Börse an.

Welches sind die begehrtesten Aktien, die Sie unter Berücksichtigung der vorbörslichen Bedingungen auswählen sollten?

Wählen Sie zunächst Aktien im Wert von mehr als 5 Euro. Entscheiden Sie sich für Aktien, die ein hohes Volumen haben. Wie Sie wissen, ist die Liquidität umso größer, je höher das Volumen ist.

Verfolgen und beobachten Sie das durchschnittliche Volumen über 30 Tage, was praktisch ist, wenn Sie ein Wertpapier mit einem Kurs von mehr als 5 Euro und einem hohen Volumen gefunden haben. Dieser Indikator gibt Ihnen einen Eindruck davon, wie sich der Aktienkurs in den letzten 30 Tagen entwickelt hat. Auf diese Weise sind Sie besser informiert. Prüfen Sie breitere Börsenindizes (CAC 40, DAX, Russell 300, S&P Global, Dow Jones, NASDAQ usw.) und nicht nur eine bestimmte Branche oder einen bestimmten Sektor.

Die Aktienkurse neigen dazu, den Bewegungen des breiteren Marktes zu folgen. Wählen Sie eine große Handelsplattform, die Ihnen eine Reihe von vorbörslichen Bewegungen bietet.

6. Seien Sie geduldig und planen Sie Ihre Handelsstrategie gut

Last but not least: Was haben alle erfolgreichen Händler gemeinsam? Geduld und Organisation.

Es mag seltsam klingen, aber gute Händler handeln nicht jeden Tag. Zum Beispiel bleiben sie dem Markt fern, wenn es keine Gelegenheiten gibt, die sie für profitabel halten.

Handeln Sie nicht, wenn es Ihrer Strategie und Ihrem Plan zuwiderläuft. Impulsivität könnte Ihr Erzfeind und Ihr schlimmster Alptraum sein. Um dies zu erreichen, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Aktionen im Voraus zu planen und bereit sein, Ihre Handelsstrategie umzusetzen.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, gibt es eine breite Palette von Strategien, Instrumenten und Möglichkeiten, um die besten Aktien auf dem Markt auszuwählen. Selbst wenn es sich um Tagesgeschäfte handelt, ist es ein schwieriger und herausfordernder Weg, ein Experte zu werden, der Monate und Jahre dauern kann. Bewaffnen Sie sich zunächst mit Geduld und Entschlossenheit.

Lernen Sie, besser organisiert zu sein und vorausschauend zu planen; wachen Sie früher auf, als der Markt sich öffnet. Wenn Sie die beste Aktie des Tages finden möchten, wählen Sie mäßig volatile und hochliquide Aktien und folgen Sie der Gruppe. Folgen Sie den Massen nicht, wenn Sie nicht müssen oder wenn es nicht Teil Ihres Plans ist. Nutzen Sie die Bewegungen vor der Markteinführung und Geduld als Ihre stärkste Verteidigung.

Viel Glück!

Vergleich von Börsenmaklern

Makler
Maklergebühren Aktien Keine Provisionen bei einem maximalen monatlichen Volumen von 100.000 EUR und dann 0,20%.
Demo-Konto Ja
Unsere Meinung Kommissionsfreier Handel, aber mit einer auf 3.289 Aktien und 358 ETFs begrenzten Auswahl an Wertpapieren.
  XTB
Investieren birgt Verlustrisiken